Bauleitplan Gemeinde Königswalde Öffentliche Auslegung

3. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplanes Entwurf 05/2022

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Planzeichnung

Der Gemeinderat der Gemeinde Königswalde hat in seiner öffentlichen Sitzung am 10.06.2022 den Entwurf der 3. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplanes der Gemeinden Sehmatal, der Verwaltungsgemeinschaft Bärenstein/Königswalde und der Stadt Kurort Oberwiesenthal, (Stand 05/2022) sowie die dazugehörige Begründung mit Umweltbericht (Stand 05/2022) gebilligt und zur Beteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.

Der Entwurf der 3. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplanes (Stand 05/2022) und die dazugehörige Begründung mit Umweltbericht (05/2022) liegen zu jedermanns Einsicht im Gemeindeamt, Jöhstädter Str. 5, 09471 Königswalde im Zimmer 1

in der Zeit vom 27.06.2022 bis 29.07.2022

während folgender Zeiten öffentlich aus:

Montag             09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Dienstag           09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwoch           09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag      09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Stellungnahmen können auch per E-Mail an seidler@koenigswalde.net eingereicht werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können unberücksichtigt bleiben, wenn die Kommunen den Inhalt nicht kannten und nicht hätten kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtsmäßigkeit des Flächennutzungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Im Flächennutzungsplan werden für das gesamte Gebiet die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung und die sich daraus ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen in den Grundzügen dargestellt sowie voraussichtliche erhebliche Umweltauswirkungen ermittelt und bewertet. Der Umweltbericht ist nach BauGB Bestandteil des der Flächennutzungsplanänderung und nimmt am kompletten Verfahren teil. Er legt die ermittelten und bewerteten Belange des Umweltschutzes entsprechend dem Stand des Verfahrens dar und ist damit Voraussetzung für die Genehmigungsfähigkeit der Flächennutzungsplanänderung.

Folgenden, wesentliche, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen nach § 3 Abs. 2 BauGB werden ebenfalls ausgelegt:

Umweltbezogene Stellungnahmen

7. Landestalsperrenverwaltung, VE 19.10.2021

8. Planungsverband Region Chemnitz, VE: 13.10.2021

9. Landratsamt Erzgebirgskreis, VE: 12.11.2021

20. Regionalbauernverband Erzgebirge e.V., VE: 03.11.2021

22. NABU, VE: 09.11.2021

23. NASA, VE: 09.11.2021

24. Grüne Liga, VE: 09.11.2021

26. Sächsischer Heimatschutz e.V., VE 11.11.2021

28. Zweckverband Naturpark „Erzgebirge/Vogtland“, VE: 30.09.2021

 

Hinweis bezüglich der Lageentwicklung während der COVID-19-Pandemie: In Abhängigkeit von der Lageentwicklung bezüglich des Infektionsgeschehens soll das Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG, Gesetz zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie) zur Anwendung kommen.

 

Sollten aufgrund der Lageentwicklung die Unterlagen am genannten Auslegungsort nicht einsehbar sein, wird gemäß § 3 PlanSiG auf das Zentrale Landesportal Bauleitplanung des Freistaates Sachsen hingewiesen, wo die Unterlagen während des Auslegungszeitraumes jederzeit einsehbar sind.

Sollte aufgrund der Lageentwicklung die Entgegennahme von Stellungnahmen zur Niederschrift nicht möglich sein, wird gemäß § 4 PlanSiG darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen auch in elektronischer Form an oben genannte E-Mail-Adresse abgegeben werden können.

Hinweis bezüglich des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden: Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 UmwRG ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtszeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

Königswalde, den 17.06.2022

Status

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 27.06.2022 bis 29.07.2022
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Herr Seidler