Bauleitplan Gemeinde Schleife Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Photovoltaikanlage Solarpark Hochkippen Nochten

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Planzeichnung

I. Bebauungsplan

- Frühzeitige Bürgerbeteiligung -

  1. Der Gemeinderat hat am 05.07.2021 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Photovoltaikanlage Solarpark Hochkippe Nochten“ nach § 2 BauGB in Verbindung mit § 12 BauGB entsprechend des Lageplanes vom 22.01.2021 beschlossen. Planungsziel ist die Schaffung der bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage zur Erzeugung erneuerbarer Energie für die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz.
  1. Nach § 3 Abs. 1 BauGB ist die Öffentlichkeit frühzeitig über das Vorhaben zu informieren. Dazu liegt der Bebauungsplanvorentwurf bestehend aus der Planzeichnung (Teil A), den textlichen Festsetzungen (Teil B) sowie der Begründung und dem Umweltbericht jeweils in der Fassung vom 30.09.2021, zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit

    vom 06.12.2021 bis einschließlich 21.01.2022

    während folgender Zeiten:

    Montag          08.00 – 12.00 Uhr  u. 13.00 – 15.30 Uhr
    Dienstag        08.00 – 12.00 Uhr  u. 13.00 – 18.00 Uhr
    Mittwoch        08.00 – 12.00 Uhr  u. 13.00 – 15.30 Uhr
    Donnerstag    08.00 – 12.00 Uhr  u. 13.00 – 16.00 Uhr
    Freitag           08.00 – 11.00 Uhr

    in der Gemeindeverwaltung Schleife, Friedensstraße 83, 02959 Schleife aus.

Daneben können die Unterlagen auch im zentralen Landesportal Sachsens unter https://buergerbe-teiligung.sachsen.de eingesehen werden.

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen zu den künftigen Darstellungen und Inhalten der Bebauungsplanung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Jörg Funda
Bürgermeister

zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Herr Steffen Seidlich
Amtsleiter - Amt für Planen, Bauen und Bergbau
Gemeindeamt Schleife

Festnetz: 035773/72923
Mobil:      0163/2095578
E-Mail:    planung.bergbau@schleife-slepo.de

Datenschutzerklärung

Im Rahmen der Abgabe der Stellungnahme werden personenbezogenen Daten, die allein zur Information über das durchgeführte Verfahren dienen, verarbeitet. Mit der Abgabe der Stellungnahme erklärt sich die abgebende Person mit dieser Verarbeitung einverstanden. Sie willigt ein, dass die Gemeinde oder ein von der Gemeinde eingeschalteter Dritter (externes Planungsbüro) ihr postalisch oder per Mail Informationen zum durchgeführten Verfahren zukommen lässt. Sie ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) jederzeit berechtigt die Gemeinde oder den von der Gemeinde eingeschalteten Dritten um umfangreiche Auskunftserteilung den zu ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Gemäß § 17 DSGVO kann sie jederzeit gegenüber der Gemeinde oder dem von der Gemeinde eingeschalteten Dritten, eine Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.