Veranstaltung Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

simul+ Forum Sensorik

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
simul+ Forum Sensorik

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung werden neue Ansätze in Forschung, Entwicklung und Produktion von Sensoren und Sensortechnik im Umweltbereich stehen. Darüber hinaus kommen aktuelle und künftige Anforderungen aus Sicht der Anwender zur Sprache. Im Rahmen dieses Fachforums besteht die Möglichkeit, an „Stationen“ des Institutes Sensorik in ihren unterschiedlichen Einsatzgebieten zu erleben. Dieses Fachforum ist gleichzeitig Teil der Zukunftsinitiative simul+ des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft.

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 06.03.2019, 10:00 Uhr
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 118 KB)
Veranstaltungsort
Kurt-Schwabe-Institut für Meß- und Sensortechnik e.V.
Kurt-Schwabe-Straße 4, 04736 Waldheim
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
07.01.2019 - 01.03.2019

Kontaktperson

Ansprechpartner:

Frau Ellen Müller

Telefon  +49 351 564-22205

E-Mail: ellen.mueller@smul.sachsen.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten:
Während der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen gefertigt. Die Bildaufnahmen werden einzelne oder Gruppen von Teilnehmern zeigen, die nicht im Mittelpunkt des Bildes stehen. Medienvertreter, das SMUL sowie deren Kooperationspartner der Veranstaltung können die Aufnahmen zur Information der Öffentlichkeit publizieren.

Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung auf www.sachsen.de, auf Social-Media-Kanälen der Sächsischen Staatsregierung (Facebook, Twitter, Instagram) und in Printmedien (Informationsbroschüren, Pressemitteilungen, Präsentationen).

Jede teilnehmende Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen, die ihre Person betreffen, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist der vor Ort Bild- oder Tonaufnahmen fertigenden Person mitzuteilen.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) zur Erfüllung der Informationspflichten nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben, bei wem wir sie erheben und was wir mit diesen Daten machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten von Ihnen, die öffentlich zugänglich sind, wie:

  •  Name
  • Vorname
  • Einrichtung, der Sie angehören
  • E-Mailadresse

 Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Daten verarbeiten wir auf der Grundlage Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e) Europäische  Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit § 4 Absatz 1 Ziffern 4) und 6) Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Daten werden zum Zweck der zielgruppengenauen Gestaltung des Einladungsverteilers für das Sensorik-Fachforum „Umweltsensorik – aktuelle Anforderungen und Entwicklungstendenzen“ am 6. März 2019 verarbeitet.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Sie werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenbarung oder unbefugten Zugang zu schützen. Unsere Sicherheitsanforderungen entsprechen den aktuellen technologischen und organisatorischen Standards.

Wer bekommt Ihre Daten und an wen können wir Ihre Daten weitergeben?

Im SMUL erhalten die Daten nur die Personen, die mit der Vorbereitung des Sensorik-Fachforums „Umweltsensorik – aktuelle Anforderungen und Entwicklungs-tendenzen“ am 6. März 2019 befasst sind

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden nur für die Dauer der Veranstaltungsorganisation bis zum 31. März 2019 gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung als betroffene Person verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung.

 •          Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen genau beschreiben, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

 •          Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Wenn Ihre Daten unvollständig sein sollten, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

 •          Recht auf Löschung

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Beachten Sie aber bitte, dass die Daten nur dann gelöscht werden, wenn die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben nicht mehr benötigt werden.

 •          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Die Einschränkung steht einer Verarbeitung nicht entgegen, soweit an der Verarbeitung ein wichtiges öffentliches Interesse besteht.

 •          Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet.

 •          Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutz­aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.

Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörde des Freistaates Sachsen sind:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Telefon: (0351) 493-5401

saechsdsb@slt.sachsen.de

Devrientstraße 1

01067 Dresden

An wen können Sie sich wenden?

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an das SMUL richten. Die Behörde wird vertreten durch die Behördenleitung. Sie ist verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Die Kontaktdaten lauten:

Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

Postfach 10 05 10

01076 Dresden

Darüber hinaus können Sie sich an den für das SMUL zuständigen Datenschutzbeauftragten der Behörde wenden. Er kontrolliert die Datenverarbeitung auf ihre Rechtmäßigkeit.

Seine Kontaktdaten sind:

Datenschutzbeauftragter des
Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft

Telefon: (0351) 564-21101

datenschutzbeauftragter@smul.sachsen.de

Postfach 10 05 10

01076 Dresden

Status

  • Status Beendet
  • Termin 06.03.2019, 10:00 Uhr
  • Teilnehmer 65 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden