Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Feldtag Mais, Sojabohnen und nachwachsende Rohstoffe

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Auf dem Feldtag werden die aktuellen Landessortenversuche Silo-/Körnermais und der Landessortenversuch Sojabohnen sowie Versuche zu nachwachsenden Rohstoffen mit ein- und mehrjährigen Pflanzenarten vorgestellt.

Des Weiteren spricht Herr Uwe Kühn, stellv. Vorsitzender des Vereines für Miscanthus und mehrjährige Energiegräser über Anbau und Nutzung der Dauerkultur-Miscanthus.

Veranstaltungstermin
Dienstag, 06.09.2022, 09:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Pflanzenbau
Zielgruppe
Wissenschaft & Forschung, Verbände & Vereine, Verwaltung & Behörden, Unternehmen & Handel, Presse, Landwirte - Pflanzenbau, Landwirte - Tierhaltung, Gewerbliche Tierhalter, Bildungseinrichtungen, Schüler & Studenten, Azubis, Meister & Absolventen, Ausbilder, Lehrer, Dozenten, Berater
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 698 KB)
Veranstaltungsort
Versuchsfeld Pommritz
Pommritz 23c, 02627 Hochkirch
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
22.07.2022 - 05.09.2022

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 22.07.2022 bis zum 05.09.2022 online gebucht werden.

Status

  • Status Aktiv
  • Termin 06.09.2022, 09:00 Uhr
  • Buchungsstatus 99 freie Plätze
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Maik Panicke
Telefon: +4935242631 7214
E-Mail: Maik.Panicke@smekul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.