Inhalt
 
  • Icon Veranstaltung Veranstaltung
  • Icon Portal Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Icon Kategorie Landwirtschaft

Landwirtschaft 2030 – im Spannungsfeld von Globalisierung, Gesellschaft und Regionalität

Die Vorschläge der EU-Kommission zur Gemeinsamen Agrarpolitik - GAP 2021 liegen auf dem Tisch; doch erfüllen diese auch die in sie gesetzten Erwartungen, damit sich die Landwirtschaft in Europa, Deutschland und in Sachsen erfolgreich weiterentwickeln kann? Welche Chancen und Risiken sind für die sächsische Landwirtschaft damit verbunden? Sind Globalisierung und regionale Landwirtschaft, Ökonomie und Ökologie vereinbar und welche Rolle spielt künftig die Digitalisierung? Wie werden sich Megatrends auf die Landwirtschaft auswirken?

Diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen der LfULG-Fachtagung »Landwirtschaft 2030 – im Spannungsfeld von Globalisierung, Gesellschaft und Regionalität«, die am 05.11.2018 in Thum stattfindet, diskutiert werden. Die Veranstaltung ordnet sich ein in die Zukunftsinitiative simul+ des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft.

Übersicht

Termin Termin
Montag, 05.11.2018 10:00 UhrKalendereintrag
Veranstaltungsort Veranstaltungsort
Haus des Gastes Thum
Anmeldung Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum Anmeldezeitraum
24.09.2018 - 29.10.2018

 Moderation: Dr. Mario Marsch, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

09.00 Uhr Einlass und Begrüßungskaffee
10.00 Uhr Eröffnung durch den Präsidenten des LfULG
Norbert Eichkorn
10.10 Uhr

Sachsens Landwirtschaft der Zukunft

Staatsminister Thomas Schmidt

10.35 Uhr

Megatrends und ihre Bedeutung für die Landwirtschaft

Dr. Daniel Dettling, Institut für Zukunftspolitik

11.00 Uhr

Landwirtschaft zwischen Globalisierung und Regionalisierung

Prof. Dr. Alfons Balmann, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

11.25 Uhr Kaffeepause
11.50 Uhr

Landwirtschaft – modern und umweltschonend mit
Innovation im Betriebsmanagement

Dr. Josef Bosch, FarmFacts Academy

12.15 Uhr

Sie fragen – Staatsminister Thomas Schmidt antwortet

Moderation: Rainer Münch Agra Europe (AgE)

12.45 Uhr Mittagspause 
13.45 Uhr

Nutztierhaltung zwischen Einzel- und Gemeinwohlinteressen

Prof. Dr. Albert Sundrum, Universität Kassel

14.10 Uhr

Moderne Züchtungsmethoden - liegen sie im Megatrend?

Dr. Bergfeld, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

14.35 Uhr

Podiums- und Plenumsdiskussion

Landwirtschaft im Spannungsfeld: Krise oder Chance – alles eine Frage des Blickwinkels

  • Prof. Dr. Alfons Balmann
  • Prof. Dr. Albert Sundrum
  • Dr. Dettling
  • Dr. Josef Bosch
  • Dr. Uwe Bergfeld
  • Torsten Krawczyk (SLB)
  • Bernd Heinitz (NABU)
  • Moderation: Rainer Münch (AgE)
15.45 Uhr

Zusammenfassung/Thesen – Ausblick Landwirtschaft 2030

Dr. Mario Marsch

16.00 Uhr Ende

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum 24.09.2018 bis 29.10.2018 online gebucht werden.

zum Seitenanfang
 
Anmelden