Wegenetz (zu Fuß und mit dem Rad)

Maßnahmenempfehlungen für inneren Gebietsumgriff

  • Errichtung von überdachten Fahrradabstellanlagen direkt am Fernsehturm
  • Umsetzung Radverkehrskonzept
  • Hauptradroute Staffelsteinstr./Str. d. Friedens -Alltagsverbindung
  • Hauptradroute WachwitzerBergstraße/OberwachwitzerWeg - Alltagsverbindung
  • Hauptradroute Wachwitzgrund - Alltagsverbindung
  • Barrierefreie Gestaltung der Zuwegung zum Fernsehturm
  • Lückenschluss direkt am Fernsehturm, Verlängerung des Gehweges von der Hottenrothstraßezum Fernsehturm und ggf. Anlegen eines Gehweges vom Parkplatz Wachwitz zur Hottenrothstraße
  • Einrichtung von Rastplätzen an den Wanderwegen

Maßnahmenempfehlungen für erweiterten Gebietsumgriff

  • Umsetzung Radverkehrskonzept
  • Hauptradroute QuohrenerStraße - Alltagsverbindung
  • Hauptradroute Fernsehturmstraße - Alltagsverbindung
  • Anschluss der regionalen und lokalen Wanderwege an den Fernsehturm, Ausbau der Wege in den Wachwitzgrund

Wie beurteilen Sie die Empfehlungen zum Wegenetz ? Haben Sie Hinweise oder alternative Lösungsvorschläge?  Bringen Sie hier Ihre Beiträge und Anmerkungen ein oder bewerten Sie bereits genannte Anregungen.

Beiträge (14)

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens Gestern um 07:27

Radverkehr

Radfahrer kommen überall hin. Aber die Wachwitzer Bergstraße offiziell in ein Radverkehrskonzept einzubinden erscheint mir schon recht mutig. Wichtig wären vernünftige (z.B. Typ Kaufland Borsbergstraße, aber mit Dach) Fahrradabstellmöglichkeiten am Turm.

Volker Schaarschmidt

Zeitpunkt des Erstellens 8. Juli um 20:07

Organisation Rastplätze Teil 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

seid drei Jahren steht diese Bank in diesem traurigen Zustand vor meinem Haus. Ergebnis einer Fahrerflucht (ergeht mir leider an meinem Grundstück auch manchmal so). Unschön, aber deshalb gar nichts zu tun, halte ich auch nicht für richtig!

Wie will die Stadt Ihre Gäste hier in Zukunft empfangen?

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Zeitpunkt des Erstellens 8. Juli um 20:03

Organisation der Rastplätze Teil 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist der andere Teil des Rastplatzes Wachwitzgrund. Ich glaube dies bedarf keines weiteren Kommentars!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Zeitpunkt des Erstellens 8. Juli um 20:01

Organisation der Rastplätze Teil 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich frage mich, wie in Zukunft die Rastplätze aussehen werden? Hier ein Beispiel aus dem Wachwitzgrund, Trampelpfade zur Sitzgelegenheit, kein Papierkorb, Unkraut. Wollen Sie in Zukunft auch die Fernsehturmbesucher so empfangen? Welche Maßnahmen haben Sie eingeplant, um so etwas zu vermeiden?

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 23:40

Umlenkung des Dichter-Musiker-Maler-Wanderweges

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Maximilian Kroll, wohnhaft Waldmüllerstraße 1 b (Wachbergschänke) in 01326 Dresden.

In der Einwohnerversammlung vorgestellte SowiesoPlus-Planfall beinhaltete den Ausbau des Dichter-Musiker-Maler-Wanderweges (DMM-Weges) vom Wachwitzgrund vorbei an der Wachbergschänke bis hoch zur Waldmüllerstraße. Dabei geht es vorallem darum diesen Weg für Radfahrer auszubauen und an den Fernsehturm anzuschließen.

Da der Betreiber der Wachbergschänke seit Anfang des Jahres insolvent ist und die neuen Eigentümer keine Gastätte mehr betreiben werden, sollte der DMM-Weg einen anderen Anschluss zum Fernsehturm erhalten. Vom Wachwitzgrund kommend, gibt es beispielsweise links vor dem Wettinstein 1889 einen alten Weg zum Fernsehturm, der allerdings in der Turmnähe saniert werden müsste.

Falls gewünscht, kann ich Ihnen gerne diese Alternative zeigen. Sicherlich gibt es noch andere Optionen, um den vielen Besuchern eine bestmögliche Anbindung zum Fernsehturm zu gewährleisen.

Wer wäre mein Ansprechpartner für weitere Abstimmung bzgl. der besseren Wegführung und Anbindung?

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Kroll

Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 12:58

Wanderwege - Wassermanagement 2

Kein Einzelfall

MfG

Uwe Katscher

Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 12:58

Wanderwege - Wassermanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wanderwege sind teilverdichtet, was bei Niederschlag dazu führt, dass Wasser bergab fließt. Dies würde zur Zerstörung des Weges oder des angrenzenden Hanges führen durch die Erosion (siehe Foto). Um dem Entgegenzuwirken werden Querrinnen angelegt, alle 10 m sind sinnvoll. Sind diese falsch angelegt, so werden trotzdem Erosionsrinnen gebildet, Stützmauern unterspült, irgendwann ist der Weg unpassierbar und das Wasser fließt infolge der Hangneigung pflanzenunwirksam oberflächlich ab.

Aber man kann das Wasser sinnvoll nutzen. Werden am Ende der Rinnen Fässer (200 l Fassungsvermögen) mit Löchern angebracht, dann wird dem Wasser die kinetische Energie genommen und durch die Löcher wird das Wasser dem Hang langsam zur Verfügung gestellt und die Bäume haben etwas davon (wir müssen in Zukunft immer öfter mit langen Trockenphasen rechnen). Dies wäre ein aktiver Beitrag zur Erhaltung des Gebietes, welches kalte Frischluft für die Stadt erzeugt.

Zusätzlich muss eine Parkrangermannschaft sich um die Ordnung und Sicherheit, Pflege, Erhaltung solcher Einrichtungen kümmern, Totholzausschnitt u.ä.!

Leider fehlen solche Dinge im „Mobi“. Natürlich sind solche Maßnahmen im Rahmen des SOWIESOPLUS – Falles vor Eröffnung des Turmes abzuschließen!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 12:39

Radfahrer auf der Pillnitzer Landstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir gehen davon aus, dass zu Beginn der Eröffnung des Fernsehturms das einzige umgesetzte Bauvorhaben der Ausbau der Staffelsteinstr. sein wird. Die Anfahrt von unten über die Staffelsteinstraße führt zunächst über die Pillnitzer Landstraße. Da aktuell der Elberadweg nicht durchgehend bis Pillnitz ausgebaut ist, fahren die Radfahrer auf der Pillnitzer Landstraße. Diese ist auch als offizieller Elberadweg ausgeschildert. Durch die Enge der Straße und den jetzt schon gehäuften Verkehr kommt es regelmäßig zu Staubildung hinter Radfahrern und zu gefährlichen Überholmanövern von Autos. Da der Verkehr mit Instandsetzung des Fernsehturms zunehmen wird, empfehlen wir dringend den Elberadweg bis zu diesem Zeitpunkt vollständig auszubauen, so dass die Radfahrer bis Pillnitz an der Elbe entlang fahren können. Dies würde die Pillnitzer Landstraße entlasten.

Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 11:54

Wanderweg Wachbergschänkenweg Stützmauern

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie beim Johannisturmweg, der gleiche Zusstand, Stützmauern eingefallen, weg gespült und die Geländer wurden entfernt. Auch hier steht eine gemeinsame Nutzung durch Radfahrer und Fußgänger ins Haus. Sicherlich hat man die Neigungsverhältnisse erwähnt, aber in Realität zu erleben, was dann passiert...

Wie gesagt, ich biete eine entsprechende Führung gern an Herr OB!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Zeitpunkt des Erstellens 5. Juli um 11:49

Wanderweg Johannisturmweg - Zustand Stützmauern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Bestandteil des "Mobi" ist der Weg aus dem Wachwitzgrund zum Johannisturm. Der Weg ist durch Erossion und herabgestürzte Stützmauern (siehe Foto) lebensgefählich. Geländer fehlen, hier kann man 10 m in die Tiefe fallen, da ist ein Familienausflug mit Kleinkindern Schwerstarbeit. Zusätzlich sollen in beiden Richtungen Fahrräder verkehren, ich wünsche allen da nur eine gesunde Heimkehr.

 Hinzu kommt, dass der gesamte Elbhang ein Denkmalschutzgebiet ist, hier ist festgelegt, dass alle Stützmauern als Natursteinmauern errichtet sein müssen bzw. eine Natursteinverblendung erhalten müssen, sofern sie von aussen sichtbar sind (gilt für Privatpersonen ebenso wie für die Stadt).

Gern führe ich die Verantwortlichen gemeinsam mit OB Hilbert vor Ort (Dauer cirka 2 Stunden) herum, um die Schwachstellen aufzuzeigen.

Hier steht somit ein Neubau ins Haus, die Kosten laut dem "Mobi" sind definitiv zu tief angesetzt.

Selbstverständlich müssen die Baumaßnahmen vor Eröffnung des FT abgschlossen sein!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Katscher

Gegenstände

  • Straßennetz
  • Ruhender Verkehr (Parkplätze und mehr)
  • Öffentlicher Nahverkehr (Bus, Bahn und mehr)
    • Wegenetz (zu Fuß und mit dem Rad)
    • Verkehrsorganisation
    • Sonderverkehrsmittel
    • Was ist Ihnen außerdem wichtig?

    Status

    • Status Aktiv
    • Zeitraum 23.06.2020 bis 19.07.2020
    • Beiträge 112 Beiträge
    • Kommentare 93 Kommentare
    • Bewertungen 1511 Bewertungen