Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Abschlussworkshop Projekt: Regionale Wertschöpfungsketten für landwirtschaftliche Produkte REGINA

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Quelle: SMEKUL/Michael Bader

Der ökologische und konventionelle Landbau stehen gemeinsam vor immer neuen Herausforderungen. Umweltbewusstes und tierfreundliches Handeln müssen mit ökonomischen Zwängen vereinbar gemacht werden. Dies einer immer anonymer werdenden Käuferschaft transparent zu vermitteln, ist oft schwierig. Einer von vielen Wegen ist die Direktvermarktung und die regionale Wertschöpfung.

In den zwei Jahren Laufzeit des Forschungsprojekts »Regionale Wertschöpfungsketten für landwirtschaftliche Produkte« (kurz REGINA) haben zwei Praxisbetriebe mit ihren Partnern kreative und proaktive Leitplanken für diesen Weg erarbeitet.

Digitale Vernetzung und Kooperation, neue Führungsstile und Kundenansprache gehören zu den Bausteinen, mit denen eine regionale Wertschöpfungskette aufgebaut oder erhalten werden kann.

Nun am Ende des Projekts wollen wir mit Ihnen über die Ergebnisse diskutieren und ausloten, wie ein weiteres Handeln aussehen könnte. Ziel ist nicht nur ein Mehr an regionaler Wertschöpfung, sondern auch ein Mehr an regionaler Wertschätzung für Ihre Produkte.

Wir würden uns freuen, Sie als aktive Teilnehmende am 25. Januar 2023 in Nossen begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 25.01.2023, 09:30 Uhr
Themenschwerpunkt
Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 376 KB)
Veranstaltungsort
Landwirtschafts- und Umweltzentrum (LUZ)
Waldheimer Straße 219, 01683 Nossen
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
19.12.2022 - 24.01.2023

Kontaktperson

Frau Janina Bauer
Telefon: +4935126122105
E-Mail: Janina.Bauer@smekul.sachsen.de

Teilnahmebedingungen

Corona: Hygieneregelungen

Ihre Teilnahme ist nur unter Beachtung unseres Hygiene-Konzepts möglich. Dieses finden Sie unter https://www.lfulg.sachsen.de/veranstaltungen.html

 

Einwilligungserklärung für die Erstellung und Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen

Während der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen gefertigt. Die Bildaufnahmen werden einzelne oder Gruppen von Teilnehmern zeigen, die nicht im Mittelpunkt des Bildes stehen. Medienvertreter, das LfULG sowie deren Kooperationspartner der Veranstaltung können die Aufnahmen zur Information der Öffentlichkeit publizieren. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung auf www.sachsen.de, auf Social-Media-Kanälen der Sächsischen Staatsregierung (Facebook, Twitter, Instagram) und in Printmedien (Informationsbroschüren, Pressemitteilungen, Präsentationen). Jede teilnehmende Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen, die ihre Person betreffen, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist der vor Ort Bild- oder Tonaufnahmen fertigenden Person mitzuteilen.

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Einwilligung

Ich willige ein, dass das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) meine personenbezogenen Daten (E-Mail, Name, Vorname, Organisation) zum Zweck der Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung Abschlussworkshop des FuE-Projekts »Regionale Wertschöpfungsketten für landwirtschaftliche Produkte REGINA« am 25.01.2023 erhebt, speichert und verwendet.

Die Einwilligung ist freiwillig, ohne die Einwilligung ist eine Teilnahme an dieser Veranstaltung jedoch nicht möglich, da die Maßnahme ohne Erhebung dieser Daten beim Fördermittelgeber nicht abgerechnet werden kann. 

Aus einer Nichteinwilligung ergeben sich keine nachteiligen Folgen für mich. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Der Widerruf ist zu richten an das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Besucheradresse: August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz, Postanschrift: Postfach 54 01 37, 01311 Dresden oder per E-Mail: janina.bauer@smekul.sachsen.de

Die zusätzliche untenstehende Information zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten habe ich zur Kenntnis genommen.

Information zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung

Die personenbezogenen Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Die Daten werden zum Zweck der Fördermittelabrechnung an den Fördermittelgeber weitergeleitet und gespeichert bis zu Projektende im März 2022.

Den Datenschutzbeauftragten des LfULG können Sie erreichen unter:

Tel.:  0351 2612-1405

E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG­@smekul.sachsen.de

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogenen Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

Entsprechende Anträge sind an den Verantwortlichen zu richten.

Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung außerdem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Aufsichtsbehörde ist Sächsischer Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden. 

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Termin 25.01.2023, 09:30 Uhr
  • Teilnehmer 46 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden