Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Fachinformation FBZ Wurzen/ISS Rötha: Einsatz von Drohnen, Agroforstwirtschaft und Naturschutz

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Agroforstanlage mit Esskastanien bei Lunow/Brandenburg, 2021

In der Landwirtschaft gibt es viele neue Einsatzmöglichkeiten für moderne Drohnen, die in der Veranstaltung von Herrn Franzceck, einem erfahrenen Drohnenpiloten, vorgestellt werden.

Agroforstwirtschaft ist eine Form der Landwirtschaft, mit der sich Landwirtschaftsbetriebe auf die zunehmenden Probleme des Klimawandels einstellen können. Durch die sinnvolle Kombination von Gehölzstreifen auf landwirtschaftlichen Flächen kann z.B. die Winderosion verringert werden, durch die Verringerung der Windgeschwindigkeit werden die Böden wirksam vor Austrocknung geschützt und den Ackerkulturen zwischen den Gehölzstreifen steht mehr Bodenfeuchte zur Verfügung. Die angebauten Gehölze lassen sich als Energie- oder als Furnierholz vermarkten. In der neuen Förderperiode der Agrarreform werden ab 2023 Agroforstsysteme im Rahmen der Ökoregelungen gefördert.  Herr Domin stellt seine Erfahrungen mit der Agroforstwirtschaft, die er seit 2014 in seinen Betrieb in Peickwitz bei Senftenberg gesammelt hat, vor.

Viele Tier- und Pflanzenarten der sächsischen Feldflur brauchen dringend Hilfe durch engagierte Landwirte, die sie auf ihren Flächen mit verschiedenen angepassten Bewirtschaftungsformen fördern. Ab 2023 wird in Sachsen ein sehr anspruchsvolles neues Agrarumweltprogramm „AUK“ aufgelegt. Herr Dr. Franke informiert über die Ziele der Naturschutzmaßnahmen des Programmes und möchte Sie zur Teilnahme motivieren.

 

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 07.12.2022, 09:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Pflanzenbau
Zielgruppe
Verbände & Vereine, Verwaltung & Behörden, Landwirte - Pflanzenbau
Veranstaltungsort
online Veranstaltung ISS Rötha
Baumeisterallee 13, 04442 Zwenkau
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
23.11.2022 - 06.12.2022

Kontaktperson

Wolfram Kunze
Telefon: 034206 589 26
E-Mail: Wolfram.Kunze@smekul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Status

  • Status Ankündigung
  • Termin 07.12.2022, 09:00 Uhr
  • Buchungsstatus Restplätze
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden