Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Info-Tage: Umstellung auf Ökolandbau

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Copyright: Clara Göckeritz

Betriebe berichten von ihren Erfahrungen

Termin:       
15. September 2022
9:00 – 12:00 Uhr
Ort:             
Großdrebnitzer Agrarbetriebsgesellschaft mbH
Milchvieh, Grünlandwirtschaft und Ackerbau, Bioland
Kleindrebnitzer Straße 4, 01877 Bischofswerda

Interessierten Landwirtschaftsbetrieben bietet sich die Gelegenheit, sämtliche Fragen rund um die Umstellung auf ökologische Wirtschaftsweise zu stellen.

In der Veranstaltungsreihe berichten drei Landwirte, die ihre Betriebe erfolgreich umgestellt haben, von ihren Erfahrungen. Bei einem Betriebsrundgang wird direkt sichtbar, was sich durch die Umstellung ändert, wo Herausforderungen liegen und welche Lösungen bereitstehen oder betriebsspezifisch entwickelt werden können.

Fachleute des Kompetenzzentrums Ökologischer Landbau und der Anbauverbände Naturland, Bioland und Gäa geben einen Überblick über die aktuellen Regelungen bei der Umstellung, Kontrolle und Förderung der Erzeugung sowie über die Verarbeitung und Vermarktung von Produkten.


Weitere Termine:

13.09.2022   Landwirtschaftsbetrieb Jens Richter

Ackerbau und Mutterkuhhaltung, Naturland

Dorfstraße 66, 08606 Triebel-Sachsgrün

 

23.09.2022 Ackerbau Nemt und Milchgut Nemt GmbH

Ackerbau, Grünland, Milchverarbeitung, Biogas, Gäa

Schulweg 20, 04808 Wurzen OT. Nemt

Veranstaltungstermin
Donnerstag, 15.09.2022, 09:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Unternehmensführung, Management
Zielgruppe
Landwirte - Pflanzenbau, Landwirte - Tierhaltung, Gärtner & Gartenbaubetriebe
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 462 KB)
Veranstaltungsort
Großdrebnitzer Agrarbetriebsgesellschaft mbH
Kleindrebnitzer Straße 4, 01877 Bischofswerda
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
12.08.2022 - 12.09.2022

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Termin 15.09.2022, 09:00 Uhr
  • Teilnehmer 13 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Michaela Köhler

Telefon: +49 35242 631-8901

E-Mail: Michaela.Koehler@smekul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für die Interessensbekundung gegenüber dem LfULG.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. § 15 Abs. 1 Satz 2 Sächsisches Verwaltungsorganisationsgesetz (angewandte Forschung)

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen offengelegt: Sächsische Informatik Dienste im Rahmen einer Auftragsverarbeitung

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Devrientstraße 5, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, gesetzlich nicht verpflichtend, nicht vertraglich vereinbart und nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.