Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Fachtagung Ökolandbau - Forschung für die Praxis

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Öko-Sojaanbau - Chance für Betriebe

Durch Praxisforschung werden neue Erkenntnisse zu aktuellen Herausforderungen rund um den ökologischen Landbau gewonnen. In ihr liegt ein erhebliches Innovationspotential, das es mehr als bisher auszuschöpfen gilt. Hier möchte das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KPZ ÖL), das in diesem Jahr seine Arbeit aufgenommen hat, ansetzen.
Mit Partnerbetrieben werden wir offene Fragen bearbeiten, neue Ideen entwickeln und unter Praxisbedingungen testen. Ziel ist es, sowohl an den Betriebsalltag angepasste, als auch auf weitere Betriebe übertragbare Lösungen zu finden.

Für unsere diesjährige Ökofachtagung haben wir gemeinsam mit sächsischen Öko-Anbauverbänden Fachleute aus verschiedenen Bereichen der Forschung und Praxis eingeladen, über ihre Forschungsthemen und ­-erkenntnisse zu berichten. Mit unserem Programm wollen wir Fragen aufgreifen, die die Praxis des Ökolandbaus aktuell beschäftigen. Ebenso wollen wir Ihr Interesse wecken, gemeinsam mit uns Fragestellungen zu bearbeiten und so die Ökobranche weiterzuentwickeln und voranzubringen.


Veranstaltungen zum Ökolandbau in Sachsen: Veranstaltungen für Praktiker

Veranstaltungseinladungen erhalten: Anmeldung für Veranstaltungsinformationen

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 02.11.2022, 09:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Pflanzenbau
Zielgruppe
Wissenschaft & Forschung, Verbände & Vereine, Landwirte - Pflanzenbau, Landwirte - Tierhaltung, Bildungseinrichtungen, Schüler & Studenten, Ausbilder, Lehrer, Dozenten, Berater
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 554 KB)
Veranstaltungsort
Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen, Haus 3, Saal
Waldheimer Straße 219, 01683 Nossen
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
12.09.2022 - 28.10.2022

Kontaktperson

Michaela Köhler

Telefon: +49 35242 631-8901

E-Mail: Michaela.Koehler@smekul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Status

  • Status Beendet
  • Termin 02.11.2022, 09:00 Uhr
  • Teilnehmer 51 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden