Veranstaltung Staatsministerium des Innern

Online-Fachtagung "Kommunale Prävention – Reagieren, bevor es zu spät ist"

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Wie kann gute Prävention gelingen? Welches Handwerkzeug benötigen wir für zielgerichtete Prävention? Welche Akteure spielen eine wichtige Rolle? Es gibt viele Fragen und einige Lösungsansätze, aber nicht für alles gibt es die eine Antwort. 

Kommunale Prävention spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir freuen uns daher, wenn wir Sie zum Fachtag "Kommunale Prävention – Reagieren, bevor es zu spät ist" begrüßen dürfen.

Der Fachtag findet als Hybrid-Veranstaltung statt. So können Sie je nach belieben, vor Ort dabei sein und mitdiskutieren oder Online den Vorträgen zu schauen. Dabei können Sie Ihre Fragen per Chat Funktion stellen.

Die vollständige Übersicht finden Sie im Abschnitt "Programm".

Wenn Sie gern vor Ort dabei sein möchten, bitten wir Sie sich über folgenden link anzumelden. 

https://mitdenken.sachsen.de/-uqgPaPv7

Veranstaltungstermin
Donnerstag, 23.09.2021, 10:00 Uhr
Veranstaltungsort
Digital Veranstaltung
Wilhelm-Buck-Straße 4, 01097 Dresden
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
02.09.2021 - 22.09.2021

Status

  • Status Beendet
  • Termin 23.09.2021, 10:00 Uhr
  • Teilnehmer 34 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Roy Schlesinger

r.schlesinger@institut-b3.de

Teilnahmebedingungen

Die Veranstaltung wird durch das MWE Group aufgezeichnet und auf Youtube live gestreamt.

Wir geben daher folgende Hinweise. Mit der Anmeldung erkläre ich mich mit den Aufnahmen einverstanden. 

Ich bin damit einverstanden, dass Foto- und Videoaufnahmen von mir auf der Internetseite und den Social-Media-Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram), des Landespräventionsrat /  Sächsischen Innenministeriums und des Institutes für Beratung, Begleitung und Bildung sowie in der Zeitschrift und Flyer veröffentlicht werden. 

Die Veranstaltung wird Live-Stream (Übertragung über das Internet zum Zeitpunkt der Aufnahme) und erkläre mich mit den Aufnahmen einverstanden.  Die Aufnahmen werden dauerhaft auf den genannten Medien veröffentlicht. 

Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leite ich keine Rechte (z.B. Entgelt) ab.

Die Zustimmung ist unbefristet erteilt. Diese Einverständniserklärung ist gegenüber dem Veranlasser jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Im Falle des Widerrufs werden die Aufnahmen von der jeweiligen Plattform entfernt. Waren die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung soweit sie den Verfügungsmöglichkeiten des Veranlassers unterliegt. Der Betreiber/Verantwortliche der oben genannten Website haftet nicht dafür, dass Dritte ohne Wissen des Betreibers/Verantwortlichen den Inhalt der genannten Website für weitere Zwecke nutzen, so insbesondere auch durch das Herunterladen und/oder Kopieren von Fotos/ Videos.

Der Betreiber/Verantwortliche sichert zu, dass ohne Zustimmung des Unterzeichnenden Rechte an den in das Internet eingestellten Fotos/ Videos nicht an Dritte veräußert, abgetreten usw. werden. Allerdings gilt diese Zustimmung auch für den Fall, dass der Betreiber/Verantwortliche in einer anderen Rechtsform (z.B. als GmbH) tätig wird.

Rechtliche Grundlage:

Das Recht am eigenen Bild ist ein Teil des vom Gesetz geschützten allgemeinen Persönlichkeitsrechts (§ 22, Kunsturheberrechtsgesetz). Es gilt der Grundsatz, dass Fotos nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder veröffentlicht werden dürfen. Es handelt sich um eine rechtsgeschäftliche Willenserklärung. Deshalb kann bei Minderjährigen eine Einwilligung nur durch den gesetzlichen Vertreter erklärt werden.

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise hinsichtlich der Verarbeitung von Daten gemäß Art. 13 DSGVO

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das Sächsisches Staatsministerium des Innern/Geschäftsstelle Landespräventionsrat, 01095 Dresden

Tel. (+49) (0)351-5 64 30 900, lpr@smi.sachsen.de

Name und Kontaktdaten der Behördlichen Datenschutzbeauftragten:

Sabine Krombholz

Sächsisches Staatsministerium des Innern, Wilhelm-Buck-Str. 2, 01097 Dresden

Tel. (+49) (0)351-5 64 31 517, datenschutzbeauftragter@smi.sachsen.de

Zweck der Verarbeitung:

Die Daten dienen ausschließlich der Öffentlichkeitsarbeit des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zur Veröffentlichung ausgewählter Aufnahmen in Online- oder Printpublikationen sowie zur Erfüllung der sich zur Planung und Durchführung der Veranstaltung ergebenden Aufgaben.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 I f DSGVO).

Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung einer in Zuständigkeit des Verantwortlichen liegenden Aufgabe, mithin gem. Art. 6 I e DSGVO, hilfsweise gem. § 3 SächsDSDG.

Kategorien von Empfänger/innen der personenbezogenen Daten:

Jede die Onlinepräsenz oder Printmedien einsehende Person, Auftragsverarbeiter, Bedienstete anderer Behörden oder Institutionen, Personen mit Aufgabenbezug.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten:

Daten, die für die o. g. Zwecke des Sächsischen Staatsministeriums des Innern erhoben werden, werden auf unbestimmte Zeit zweckgebunden gespeichert.

Betroffenenrechte:

Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  1. Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  2. Sollten unrichtige personenbezogenen Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  3. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18, 21 DSGVO).
  4. Es besteht unbeschadet anderer Rechtsbehelfe ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten als Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Sollten Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der/die Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

Datenschutzhinweis

Während der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen gefertigt und ggf. per Live-Stream übertragen. Die Bildaufnahmen werden einzelne oder Gruppen von Teilnehmern zeigen, die nicht im Mittelpunkt des Bildes stehen. Medienvertreter, das Sächsische Staatsministerium des Inneren sowie deren Kooperationspartner der Veranstaltung können die Aufnahmen zur Information der Öffentlichkeit publizieren. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung auf www.sachsen.de und www.asskomm.de, auf Social-Media-Kanälen der Sächsischen Staatsregierung (Facebook, Twitter, Instagram, YouTube) und in Printmedien (Informationsbroschüren, Pressemitteilungen, Präsentationen). Jede teilnehmende Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung von Bild- und Tonaufnahmen, die ihre Person betreffen, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist vor Ort dem Verantwortlichen oder von ihm beauftragten Personen mitzuteilen.