Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) Landwirtschaft

Landnetz – Digitale Anwendungen für die landwirtschaftliche Praxis

  • Status Aktiv
  • Termin 13.06.2024 09:30 Uhr
  • Buchungsstatus 155 freie Plätze
Schmuckgrafik - öffne Lightbox
5G-Vernetzung Landnetz, Quelle LfULG

Die Digitalisierung in der Landwirtschaft schreitet unaufhörlich voran. Um die Transformation zu unterstützen, förderte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verschiedene „Digitale Experimentierfelder“. Diese befassen sich mit der Erforschung von digitalen Techniken für Pflanzenbau und Tierhaltung sowie deren Test auf Praxistauglichkeit. Das Experimentierfeld LANDNETZ befasste sich fünf Jahre mit verschiedenen digitalen Lösungen in der Landwirtschaft. Einige Lösungen und deren Für und Wider werden in der Veranstaltung vorgestellt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Vorstellung der verschiedenen Erprobungen mit Diskussion und Einordnung der Ergebnisse. In den Austausch treten Landwirte, Experten und Wissenschaftler, welche sich auch Ihren Fragen stellen. Im Anschluss betrachten Sie die verschiedenen Erprobungen bei den Vorführungen und an den Informationsständen genauer.

Veranstaltungstermin
Donnerstag 13.06.2024 09:30 - 17:00 Uhr
Termin speichern
Zielgruppe
Wissenschaft & Forschung, Landwirte - Pflanzenbau, Landwirte - Tierhaltung, Schüler & Studenten, Azubis, Meister & Absolventen, Ausbilder, Lehrer, Dozenten, Berater
Veranstaltungsort
Aula der Fachschulen für Agrartechnik und Gartenbau (Pillnitz)
Söbrigener Straße 3a, 01326 Dresden
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
01.04.2024 - 12.06.2024

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 01.04.2024 bis zum 12.06.2024 online gebucht werden.

Kontaktperson

Jasmin Baranowsky
Telefon: +49 34222 462 299
E-Mail: Jasmin.Baranowsky@smekul.sachsen.de

Nikolaus Staemmler
Telefon: +49 35126 122 217
E-Mail: Nikolaus.Staemmler@smekul.sachsen.de

Teilnahmebedingungen

Einwilligungserklärung für die Erstellung und Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen

Während der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen gefertigt. Die Bildaufnahmen werden einzelne oder Gruppen von Teilnehmern zeigen, die nicht im Mittelpunkt des Bildes stehen. Medienvertreter, das LfULG sowie deren Kooperationspartner der Veranstaltung können die Aufnahmen zur Information der Öffentlichkeit publizieren. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung auf www.sachsen.de, auf Social-Media-Kanälen der Sächsischen Staatsregierung (Facebook, Twitter, Instagram) und in Printmedien (Informationsbroschüren, Pressemitteilungen, Präsentationen). Jede teilnehmende Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen, die ihre Person betreffen, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist der vor Ort Bild- oder Tonaufnahmen fertigenden Person mitzuteilen.

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für kostenpflichtige Fort- und Weiterbildungen.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smekul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smekul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung der sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung, Nachbereitung und Abrechnung einer Fort- und Weiterbildung.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Fort- und Weiterbildungen des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich zugewiesenen Aufgaben (§ 15 SächsVwOrgG und §1 Abs 2 Pkt 10 der ZuLaFoGeVO)

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt, mit Ausnahme folgender Fort- und Weiterbildungen:

  • Sachkundelehrgänge nach Tierschutzrecht (Zusammenarbeit mit der Landesdirektion Sachsen)
  • Biogaserzeugung für Anlagenfahrer (Zusammenarbeit Partnern des Schulungsverbunds Biogas)
  • Fortbildungsmaßnahme i.S. § 9 PflSchG (Meldung an LfULG Referat 91)

6. Die Daten werden bis 10 Jahre nach Abrechnung der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung stat

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für kostenpflichtige Fort- und Weiterbildungen.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smekul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smekul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung der sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung, Nachbereitung und Abrechnung einer Fort- und Weiterbildung.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Fort- und Weiterbildungen des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich zugewiesenen Aufgaben (§ 15 SächsVwOrgG und §1 Abs 2 Pkt 10 der ZuLaFoGeVO)

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt, mit Ausnahme folgender Fort- und Weiterbildungen:

  • Sachkundelehrgänge nach Tierschutzrecht (Zusammenarbeit mit der Landesdirektion Sachsen)
  • Biogaserzeugung für Anlagenfahrer (Zusammenarbeit Partnern des Schulungsverbunds Biogas)
  • Fortbildungsmaßnahme i.S. § 9 PflSchG (Meldung an LfULG Referat 91)

6. Die Daten werden bis 10 Jahre nach Abrechnung der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung stat

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.