Umfrage Landeshauptstadt Dresden Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

Freiraumkonzept "Grüner Bogen"

Landeshauptstadt Dresden

Während in den vergangenen Jahren entlang der Prager Straße zahlreiche neue Wohn- und Geschäftsgebäude entstanden sind und sich die Prager Straße als lebendiger Stadtraum weiterentwickelt hat, befinden sich die Freiflächen, die unmittelbar an die südliche Prager Straße angrenzen, immer noch in einem Dornröschenschlaf. Wer sich heute abseits der Prager Straße bewegt, findet neben bereits hochwertig hergestellten Wegen mitten in der Innenstadt stark sanierungsbedürftige Flächen vor.

Um die Situation zu verbessern, hat die Stadt das Landschaftsarchitekturbüro Krüger mit einer Freiraumplanung für den sogenannten „Grüner Bogen“ zwischen der St. Petersburger Straße im Osten und der Reitbahnstraße im Westen beauftragt. Dieses Projekt erfolgt auf Initiative des Stadtbezirksbeirates und mit finanzieller Unterstützung des Stadtbezirksamtes Altstadt. 

Was genau ist der "Grüne Bogen"?
Unter dem Projekttitel "Grüner Bogen" soll der bogenartig verlaufende Straßenraum nahe des Hauptbahnhofes aufgewertet werden, welcher sich zwischen Reitbahnstraße und St. Petersburger Straße befindet. Die Ziele und weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.dresden.de/gruenerbogen.

Wie können Sie Ihre Ideen einbringen?
Im Rahmen der Bürgerbeteiligung möchten wir mit Ihnen in den Dialog treten und Ihre Wünsche und Anregungen mit in den Prozess aufnehmen: Was gefällt Ihnen gut? Was missfällt Ihnen? Wo sehen Sie Potentiale? Wo sehen Sie Probleme? Um mitzumachen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Nehmen Sie an der Online-Befragung teil!

Beantworten Sie hierfür einfach den unten stehenden Fragebogen und drücken Sie anschließend auf 'Senden'. 

Markieren Sie Ihre Ideen auf der digitalen Stadtkarte!

Sie können Ihre Anregungen darüber hinaus auf einer digitalen Stadtkarte direkt im Gebiet eintragen. So lassen sich Ihre Vorschläge im Bezug auf die Lage prüfen und auswerten.

Umfrage zum Freiraumkonzept "Grüner Bogen"

Bevor Sie mit dem Fragebogen starten, bitten wir Sie, unsere Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.

  • Pflichtangabe
1. Welchen persönlichen Bezug haben Sie zum "Grünen Bogen"?
  • Bitte wählen Sie minimal 1, maximal 7 Antworten aus.
2. Wie alt sind Sie?
3. Wie oft befinden Sie sich im Bereich des "Grünen Bogens"?
4. Wie empfinden Sie derzeit den "Grünen Bogen"? Wie zufrieden sind Sie in dem Bereich mit folgenden Aspekten?
Aufenthaltsqualität im gesamten Bereich (Sitzmöglichkeiten, Verweilcharakter)
Aufenthaltsqualität im Kreuzungsbereich mit der Prager Straße
vorhandene Wegebeziehungen
Sicherheit (bspw. Beleuchtung nachts)
Spiel- und Sportmöglichkeiten
gastronomisches Angebot
Erscheinungsbild der Grünflächen
Größe der Grünflächen
5. Welche Schwerpunkte würden Sie bei der Umgestaltung des "Grünen Bogens" setzen? Was ist Ihnen bei der Umgestaltung wichtig?
Aufenthaltsbereiche und Verweilzonen (z.B. Sitzgelegenheiten, schön anzusehende Pflanzbeete etc.)
Sicherheit (Beleuchtung, Einsehbarkeit)
Verbesserung des Stadtklimas (Baumpflanzungen, Entsiegelung, Verschattung)
Kinderspielflächen
Sport- und Freizeitangebote
Verbesserung der Fuß- und Radwegebeziehungen
Aufwertung der Freiflächen an Haus- und Ladeneingängen
  • Datenformat: Text; maximale Länge: 500
6. Welchen Charakter soll der "Grüne Bogen" in Zukunft haben?

Status

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 21.08.2020 bis 22.09.2020
  • Teilnehmer 184 Teilnehmer