Bauleitplan Gemeinde Löbnitz Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

B-Plan Nr. 17 "Löbnitzer Straße in Reibitz"

Planzeichnung

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGb aufgestellt. Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB, von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen wird; § 4c BauGB ist nicht anzuwenden.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Löbnitzer Straße“ Löbnitz, OT Reibitz mit Begründung wird in der Zeit vom 31.07.2020 bis zum 31.08.2020 in der Gemeindeverwaltung Löbnitz, Parkstraße 15, 04509 Löbnitz öffentlich ausgelegt.

Für Rückfragen steht das beauftragte Büro Knoblich, Landschaftsarchitekten BDLA/IFLA, Zur Mulde 25, 04838 Zschepplin, Telefon (0 34 23) 7 58 60-0, Fax (0 34 23) 7 58 60-59, E-Mail: zschepplin@bk-landschaftsarchitekten.de zur Verfügung.

Stellungnahmen können von jedermann während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Dies kann in der Gemeindeverwaltung Löbnitz, Parkstraße 15 in 04509 Löbnitz während der Dienstzeiten

Dienstag:  8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag:  8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr

Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

erfolgen.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.