Veranstaltung Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus Digitalisierung

Digitale Transformation im Hochschulbereich

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
iStock

Die Digitalisierung stellt die Transformationsfähigkeit der Hochschulen und wissenschaftliche Bibliotheken vor große Herausforderungen. Sie bricht nicht unversehens über sie herein, sondern stellt  eine strategische Gestaltungsaufgabe dar. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Kräfte in Sachsen zu bündeln, um diesen Wandel weiter zu gestalten.

Die sächsische Hochschulwelt braucht eine gemeinsam getragene und zukunftsgerichtete Vision der digitalen Transformation und einen strategischen Prozess, deren Erkenntnisse in konkrete Entwicklungsziele für die kommenden Jahre münden. Mit der Auftaktveranstaltung am 8. Februar 2023 starten wir einen dialogorientierten Strategiebildungsprozess. Im Ergebnis soll Ende des Jahres 2023 eine gemeinsame Dachstrategie vorliegen. Sie wird zum einen in die Fortentwicklung des Hochschulentwicklungsplans einfließen, zum anderen kann sie den sächsischen Hochschulen und wissenschaftlichen Bibliotheken als Basis für konkrete Digitalisierungskonzepte dienen.

Der erste Teil der Auftaktveranstaltung trägt mit Vorträgen und Kooperationsbeispielen aus anderen Bundesländern Impulscharakter. Im zweiten Teil folgt der Austausch über das Wissen und die Erfahrungen innerhalb Sachsens zu ausgewählten Themen der Digitalisierung.

Die Einladung richtet sich sowohl an die Hochschulleitungen und Leitungen der wissenschaftlichen Bibliotheken als auch an die Arbeitsebenen.

Gestalten Sie unsere digitale Zukunft mit!

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 08.02.2023, 09:30 Uhr
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 299 KB)
Veranstaltungsort
Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden SLUB
Zellescher Weg 18, 01069 Dresden
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
05.01.2023 - 19.01.2023

Kontaktperson

Dr. Jacqueline Beyer

E-Mail: Referat33@smwk.sachsen.de

Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass auf der Veranstaltung Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden, die für die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Printmedien, Internet und Soziale Netzwerke) genutzt werden und auf denen Sie unter Umständen zu sehen sind.

Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation für Veranstaltungen des SMWK

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK)) nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Die nachfolgenden Informationen betreffen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das SMWK. Daten sind personenbezogen, wenn sie einer natürlichen Person zugeordnet werden können. Keine personenbezogenen Daten sind anonymisierte oder pseudonymisierte Daten. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben, bei wem wir sie erheben und was wir mit diesen Daten machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Ihre im Anmeldeprozess erfassten Kontaktdaten:

* Name, Vorname, Titel

* Unternehmen / Institution, Funktion

* E-Mailadresse

Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?
Ihre Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?
Die Daten werden zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung verarbeitet, für die Sie sich angemeldet haben. Mit besonderer Zustimmung verarbeiten wir die Daten auch, um Sie über künftige Veranstaltungen des SMWK zu informieren und Sie bei Interesse einzuladen. Die Bildaufnahmen werden für Dokumentationszwecke sowie ggf. im Internetauftritt des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenbarung oder unbefugten Zugang zu schützen. Unsere Sicherheitsanforderungen entsprechen den aktuellen technologischen und organisatorischen Standards.

Wann können wir Ihre Daten weitergeben?
Eine Weitergabe Ihrer Daten kann im Rahmen der Organisation der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben, erfolgen. Soweit Sie zugestimmt haben, auch über künftige Veranstaltungen des SMWK informiert und eingeladen zu werden, kann auch zu diesem Zweck eine Weitergabe erfolgen.
Empfänger der Daten können Dienstleister oder Vertragspartner sein, die das SMWK etwa zum Zwecke der Einlasskontrolle am Veranstaltungsort oder des Eventmanagements gebunden hat. Darüber hinaus ist grundsätzlich keine Weitergabe vorgesehen, insbesondere erfolgt keine Weitergabe an einen Staat außerhalb der Europäischen Union (Drittstaat).

Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies für die Durchführung der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben, erforderlich ist. Soweit Sie zugestimmt haben, auch über künftige Veranstaltungen des SMWK informiert und eingeladen zu werden, speichern wir die Daten so lange, wie dies zu diesem Zweck erforderlich ist. Danach werden Ihre Daten gelöscht.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Welche Rechte haben Sie?
Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung als betroffene Person verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung.

    Recht auf Auskunft
    Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen genau beschreiben, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
    Recht auf Berichtigung
    Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Wenn Ihre Daten unvollständig sein sollten, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
    Recht auf Löschung
    Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Beachten Sie aber bitte, dass die Daten nur dann gelöscht werden, wenn die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben nicht mehr benötigt werden.
    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Die Einschränkung steht einer Verarbeitung nicht entgegen, soweit an der Verarbeitung ein wichtiges öffentliches Interesse besteht.
    Recht auf Widerspruch
    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet.
    Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen.

Die Kontaktdaten der Datenschutzaufsichtsbehörde des Freistaates Sachsen sind:

Die Sächsische Datenschutzbeauftragte
Telefon: (0351) 85471 101
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de
Devrientstraße 5
01067 Dresden

An wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten ist das

Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
Wigardstraße 17
01097 Dresden
Telefon: +49 351 564-0
E-Mail: poststelle@smwk.sachsen.de

Die oder der Datenschutzbeauftragte des SMWK ist erreichbar unter:

E-Mail: Datenschutzbeauftragter@smwk.sachsen.de

Telefon: +49 351 564-62310

Status

  • Status Ankündigung
  • Termin 08.02.2023, 09:30 Uhr
  • Buchungsstatus Warteliste
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden