Verfahren Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Kinder, Jugend, Familie, Senioren und Soziales

Workshop 4 Novellierung SächsPsychKG "Fachtag Zwangsmaßnahmen und Dokumentation"

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Im Rahmen der Novellierung des Sächsischen Gesetzes über die Hilfen und die Unterbringung bei psychischen Krankheiten (SächsPsychKG) sind für das Jahr 2022 mehrere Workshops geplant, die das Ziel haben sollen, relevante Themen für ein neues Gesetz in einem größeren Rahmen mit verschiedenen Versorgungsakteuren, Vertretern von betroffenen Personengruppen sowie der Verwaltung zu diskutieren.

Konkret werden vier Workshops zu folgenden thematischen Schwerpunkten durchgeführt:

Workshop 1 „Stärkung der Betroffenenrechte durch (neue) Kontroll- und Mitwirkungsmechanismen auf institutioneller Ebene“ am 17. Juni 2022

Workshop 2 „Modernisierung des SächsPsychK(H)G- Anpassung an die modernen Grundsätze der Versorgungspraxis“ am 15. Juli 2022

Workshop 3 „Öffentlich-rechtliche Unterbringung in Sachsen – Anpassungs- und Modernisierungsbedarfe im SächsPsychKG“ am 05. September 2022

Workshop 4 „Freiheitsentziehende und freiheitsbeschränkende Maßnahmen in der Unterbringung, Dokumentation und Qualitätssicherung, Verbesserung der Versorgungsdatenlage in der Psychiatrie“ am 07. November 2022

Im Rahmen des Beteiligungsportals werden vorbereitende Unterlagen für die Workshops bereitgestellt. Im Nachgang können die Präsentationen und die Protokolle der Veranstaltungen eingesehen werden. Darüber hinaus haben Sie über das Beteiligungsportal die Möglichkeit Ihre fachliche Stellungnahme zu übermitteln.

Kontaktperson

Referat 53, Romy Müller

zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden