Veranstaltung Staatsministerium für Regionalentwicklung Landes- und Regionalplanung

Infoveranstaltung für Kommunen zur Förderrichtlinie RegioPlan des SMR (PRÄSENZ)

  • Status Beendet
  • Termin 22.03.2023 15:30 Uhr
  • Teilnehmer 13 Teilnehmer
Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Region Zittau mit Zittauer Gebirge

Diese Veranstaltung richtet sich an Kommunen.

Mit der neuen Förderrichtlinie RegioPlan unterstützt der Freistaat Sachsen ab diesem Jahr Gemeinden/Gemeindeverbände finanziell bei der Planung und Entwicklung von Industrie- und Gewerbeflächen. 

Bereits in der Phase der Konzeption der neuen Förderung wurde deutlich, dass eine Vielzahl von Gemeinden/Gemeindeverbünden derzeit kaum über eine qualitative und quantitative Flächenentwicklung verfügt. Somit gelingt es kurzfristig häufig nicht, gewerblichen Investoren ein differenziertes nachfrageorientiertes Flächenangebot zu unterbreiten. 

Bestehende Anfragen von Kommunen zur neuen Förderung lassen erkennen, dass die angestrebte Planungsförderung in Sachsen auf großes Interesse stößt.

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) und der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank (SAB) wird das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) über die neue Förderrichtlinie informieren und Fragen beantworten. Der Termin bietet zudem die Chance zur Vernetzung sächsischer Kommunen.

Eine Teilnahme ist sowohl vor Ort in den Räumlichkeiten des SMR in der Gerokstraße 9 in Dresden (max. 40 Personen) als auch online möglich. Sofern die Platzkapazitäten für eine persönliche Teilnahme ausgeschöpft sind, können Sie sich gern für das Online-Format anmelden: Anmeldung für Online-Format

Themen:

  • Informationen zur FRL RegioPlan
  • Aufruf 2023 (u.a. Verfahren, Frist, Rankingkriterien, Aufgaben des Fachgremiums)
  • Antragsverfahren (u.a. FAQs)
  • Fragen der Kommunen
Veranstaltungstermin
Mittwoch 22.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung, 4. OG (Präsenz)
Gerokstraße 9, 01307 Dresden

Kontaktperson

Silke Blaseg, Tel. 0351 564 50237

Datenschutzerklärung

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten

durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Die nachfolgenden Informationen betreffen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das SMR. Daten sind personenbezogen, wenn sie einer natürlichen Person zugeordnet werden können. Keine personenbezogenen Daten sind anonymisierte oder pseudonymisierte Daten.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben, bei wem wir sie erheben und was wir mit diesen Daten machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Welche Daten verarbeiten wir?
Wir verarbeiten Ihre im Anmeldeprozess erfassten Kontaktdaten:
* Name, Vorname, Titel
* Unternehmen / Institution, Funktion
* E-Mailadresse

Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?
Ihre Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?
Die Daten werden zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung verarbeitet, für die Sie sich angemeldet haben. Mit besonderer Zustimmung verarbeiten wir die Daten auch, um Sie über künftige Veranstaltungen des SMR zu informieren und Sie bei Interesse einzuladen. Die Bildaufnahmen werden für Dokumentationszwecke sowie ggf. im Internet des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenbarung oder unbefugten Zugang zu schützen. Unsere Sicherheitsanforderungen entsprechen den aktuellen technologischen und organisatorischen Standards.

Wann können wir Ihre Daten weitergeben?
Eine Weitergabe Ihrer Daten kann im Rahmen der Organisation der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben, erfolgen. Soweit Sie zugestimmt haben, auch über künftige Veranstaltungen des SMR informiert und eingeladen zu werden, kann auch zu diesem Zweck eine Weitergabe erfolgen.
Empfänger der Daten können Dienstleister oder Vertragspartner sein, die das SMR etwa zum Zwecke der Einlasskontrolle am Veranstaltungsort oder des Eventmanagements gebunden hat. Darüber hinaus ist grundsätzlich keine Weitergabe vorgesehen.

Ihre Daten können wir nur weitergeben, wenn Sie uns dies ausdrücklich gestatten oder wenn dies gesetzlich zugelassen ist. Zugelassen kann dies insbesondere sein, wenn Kontrollen von Aufsichtsbehörden erforderlich sind. So kann gegebenenfalls der Sächsische Rechnungshof Daten zur Überprüfung von uns erhalten.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies für die Durchführung der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben, erforderlich ist. Soweit Sie zugestimmt haben, auch über künftige Veranstaltungen des SMR informiert und eingeladen zu werden, speichern wir die Daten so lange, wie dies zu diesem Zweck erforderlich ist. Danach werden Ihre Daten gelöscht.

Welche Rechte haben Sie?
Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung als betroffene Person verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen genau beschreiben, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

Recht auf Berichtigung
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Wenn Ihre Daten unvollständig sein sollten, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung
Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Beachten Sie aber bitte, dass die Daten nur dann gelöscht werden, wenn die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Die Einschränkung steht einer Verarbeitung nicht entgegen, soweit an der Verarbeitung ein wichtiges öffentliches Interesse besteht.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet.

Recht auf Beschwerde
Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen.

Die Kontaktdaten der Datenschutzaufsichtsbehörde des Freistaates Sachsen sind:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Telefon: (0351) 493-5401
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de
Devrientstraße 1
01067 Dresden

An wen können Sie sich wenden?

Das SMR wird vertreten durch die Behördenleitung:
Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung
Archivstraße 1
01097 Dresden

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an folgende Adresse richten:

Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung
Markus Koch
Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Telefon: (0351) 564-50150
Postfach
01095 Dresden

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.