Dialog Gemeinde Rietschen Verkehr und Mobilität

Änderung Busfahrplan zum 01.01.2023

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Ausschnitt aus dem Liniennetz des LK Görlitz

Ab 01.01.2023 werden für den nördlichen Teil des Landkreises Görlitz neue Buslinien mit teilweise veränderten An- und Abfahrtszeiten eingeführt. Taktgeber für den Rhythmus der Busfahrzeiten sollen Regionalzüge sein. Diese geplanten Veränderungen betreffen auch die Schulbuslinien im Einzugsbereich der Schulen der Gemeinde Rietschen.

Die Gemeinde Rietschen bittet um Ihre Mitwirkung. In diesem Dialog haben Sie die Möglichkeit, Hinweise speziell zur Einführung der Linie 72 / Regionalverkehr Weißwasser - Reichwalde (ehem. 254, 262) und Linie 74 / Regionalverkehr Rothenburg - Niesky (ehem. 134) abzugeben. Über Ihre konkreten Änderungsvorschläge wären wir sehr dankbar. 

4 Beiträge

Sortieren nach:
Gemeinde Rietschen (Moderator)

Beitrag vom 15.09.2022 - Eingang per Post

Meine Kinder steigen derzeit an der Haltestelle „Kirchstraße/Kirchplatz“ in Rietschen ein und aus. Diese Haltestelle wird gemäß dem neuen Busplan überhaupt nicht mehr angefahren. Sicher ist es zur nächsten Bushaltestelle „Rothenburger Str. / Kino“ nicht weit, jedoch kann ich nicht nachvollziehen, warum eine so vorteilhafte Bushaltestelle wie der „Kirchplatz“ aus dem Plan genommen wird. Die Bushaltestelle hat eine große Wendeschleife, so dass die Busse nicht auf der Straße stehen müssen und den Verkehr behindern, einen breiten Bürgersteig, auf dem die Kinder aussteigen können und somit nicht gleich unmittelbar an der Straße stehen, es gibt viele Parkplätze für wartende Eltern. Die Bushaltestelle „Rothenburger Straße“ hat all dies nicht. Die Busse bleiben hier auf der Straße stehen und behindern den Verkehr, und das auch noch unmittelbar hinter dem großen Kreuzungsbereich. Der Bürgersteig, auf dem die Kinder aussteigen, ist sehr schmal, die Kinder stehen unmittelbar an der Straße und diejenigen, welche die Rothenburger Straße überqueren müssen, müssen auf Fahrzeuge aus sämtlichen Richtungen, welche von allen Seiten der Kreuzung kommen, achten. Aus meiner Sicht wäre es sinnvoller, die wesentlich vorteilhaftere Bushaltestelle „Kirchplatz“ von den Bussen anfahren zu lassen, anstatt die für Kinder gefährlichere Haltestelle „Rothenburger Straße“.

Gemeinde Rietschen (Moderator)

Beitrag vom 12.10.2021 - erste Beteiligung 2021

Teicha wird morgens nur in Richtung Daubitz (7.22) und Mittags in Richtung Rietschen (vier Fahrten) bedient. Damit dient die Linie für Teicha nur als Schulbus für Daubitz, nicht aber für die Freie Schule in Rietschen. Respektive haben BürgerInnen aus Teicha derzeit überhaupt keine Möglichkeit den Bus als Zubringer für Besorgungen oder Erledigungen im Ortskern von Rietschen zu nutzen: außer 7.22 Uhr (nach Rothenburg) hält kein brauchbarer Bus. Lösung: Linie 74 Fahrten 213, 243, 138, 242 und 146 mit Halt in Teicha. Da der Bus schon in einer Fahrtrichtung Teicha anfährt, ist kein Hinderungsgrund für die beidseitige Bedienung erkennbar. Überdies wäre eine abendliche Verbindung und eine Halt der Samstagsfahrten in Teicha eine deutliche Qualitätssteigerung für die dortige Bevölkerung. Auch die zunehmend älteren Bevölkerung sollte flächendeckend von dem Stundentakt profitieren.

Gemeinde Rietschen (Moderator)

Beitrag vom 30.11.2021 - erste Beteiligung 2021

Nach dem kein weiterer Kommentar abgegeben wurde, möchte ich mich als Oma zu Wort melden. Ich befürworte das Vorhaben die Abfahrzeiten von Bus und Bahn abzustimmen und damit die Nutzung des Nahverkehrs attraktiver zu gestalten. Das sollte aber auf keinem Fall zu Lasten der Schülerbeförderung erfolgen. Ich musste feststellen, dass die Buslinie 254 im neuen Fahrplan nicht mehr bedient wird. Das bedeutet, dass die Grundschüler aus Hammerstadt, Werda, Nieder-Prauske, Neu- und Altliebel in Rietschen umsteigen müssen, um die Schule in Daubitz zu erreichen. Ich bin der Meinung, dass es unverantwortlich ist 6-jährige Kinder allein umsteigen zu lassen. Mein Vorschlag ist, die Linie 254 wie bisher weiter zu bedienen. Ist das nicht möglich, sollte ein durch den Landkreis finanzierter Busbegleiter in allen Buslinien eingesetzt werden, welcher den Schulkindern beim Umsteigen behilflich ist und kontrolliert das kein Kind verloren geht. Ein weiteres Festhalten an den geplanten Änderungen hätte das Resultat, dass noch weitere Eltern als bisher dem Schülerbeförderungsverkehr nicht vertrauen und ihre Kinder mit dem PKW in die Schule fahren. Ich wünsche mir, dass die Fahrplanänderungen nochmals überdacht werden. Ein neu abgestimmter Taktfahrplan sollte mehr Menschen die Möglichkeit geben das Auto gegen Bus und Bahn zu tauschen aber auch absichern, dass unsere Kinder sicher in die Schule und nach Hause befördert werden. Für unsere Kinder und für eine saubere Umwelt!

Änderung Busfahrplan zum 01.01.2022

Die Fahrt Nr. 213 der Linie 74 sollte bis zum Bahnhof in Rietschen fahren, sonst ist der Zug nach Görlitz um 07:45 Uhr nicht zu schaffen.

Kontaktperson

Ralf Brehmer, Bürgermeister der Gemeinde Rietschen

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Die Gemeinde Rietschen nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.
Eine Nutzung der Internetseiten der Gemeinde Rietschen ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unserer Behörde über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die Gemeinde Rietschen geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten und klären Sie über die Ihnen zustehenden Rechte auf.
Die Gemeinde Rietschen hat als verantwortliche Stelle zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.
Bedenken Sie vor dem Versand personenbezogener Daten per E-Mail auch, dass Ihre Nachricht auf den außerhalb des Einflussbereichs der Gemeinde Rietschen verlaufenden Teilstrecken der Übertragung unverschlüsselt und damit ungeschützt transportiert werden könnte.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der DSGVO, ist die
Gemeinde Rietschen
Tel.: 035772 421 0
E-Mail:

Datenschutzbeauftragter der Gemeinde Rietschen

Die Gemeinde Rietschen hat einen behördlichen Datenschutzbeauftragten bestellt, gegenüber dem Sie Ihre den Datenschutz betreffenden Anliegen vorbringen können. Sie erreichen diesen unter

Gerhard Kwasnik
GHK-Consulting
Fahrstraße 12 b
75181 Pforzheim
Telefon: +49 07231 979764
E-Mail: gerhard.kwasnik@ghk-consulting.de


Der Datenschutzbeauftragte hat die Aufgabe, beratend und kontrollierend auf die Einhaltung der DSGVO und anderer im Freistaat Sachsen geltenden Vorschriften über den Datenschutz hinzuwirken. Er ist für die Bürgerinnen und Bürger die zentrale Anlaufstelle bei allen datenschutzrechtlichen Fragen. Auch die Beschäftigten der Gemeinde Rietschen können sich in Angelegenheiten des Datenschutzes direkt an ihn wenden. Er ist zur Verschwiegenheit über Personen verpflichtet, die ihm in seiner Eigenschaft als behördlicher Datenschutzbeauftragter Tatsachen anvertraut haben, sowie über die Tatsachen selbst, soweit er nicht davon durch diese Personen befreit wird.

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 08.09.2022 bis 26.09.2022
  • Beiträge 4 Beiträge
  • Kommentare 1 Kommentar
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden