Umfrage Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Interessensbekundung: Werden Sie Bio-Partnerbetrieb!

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

 

Sie möchten mit uns zusammenarbeiten und bringen folgende Eigenschaften mit...?

...für die Durchführung von Praxisversuchen:

  • Eine Bewirtschaftung nach guter fachlicher Praxis des ökologischen Landbaus
  • Das Interesse, eigene oder mit dem Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KPZ ÖL) entwickelte Fragestellungen zu bearbeiten, die gleichermaßen betriebsrelevant sind und einen Modellwert für andere Betriebe besitzen
  • Die Bereitschaft, auf Ihrem Betrieb Praxisversuche durchzuführen und diese im Rahmen von Veranstaltungen des KPZ ÖL präsentieren zu lassen

...zur Gewährleistung des Wissenstransfers:

  • Das Interesse, sich mit Berufskolleginnen und Berufskollegen über Erfahrungen, Daten und Fakten der Praxisversuche auszutauschen und Veranstaltungen zum Wissenstransfer auf Ihrem Betrieb stattfinden zu lassen

...für das Teilen von Betriebsdaten:

  • Die Bereitschaft, ausgewählte Betriebsdaten in digitaler und gedruckter Form mit dem Netzwerk der Bio-Partnerbetriebe zu teilen und für die Öffentlichkeitsarbeit bereitzustellen

Nutzen Sie einfach das Kontaktformular für eine unverbindliche Interessensbekundung!

Anschließend werden wir in den direkten Austausch mit Ihnen treten, um einander und Ihren Betrieb näher kennenzulernen. So können wir gemeinsam relevante Forschungsansätze und Möglichkeiten der praktischen Ausgestaltung entwickeln. Die Umsetzung der vereinbarten Vorhaben erfolgt schließlich im Rahmen eines Kooperationsvertrags zwischen Ihrem Betrieb und dem Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG).

Weitere Informationen über das KPZ ÖL und zum Ökolandbau in Sachsen finden sie auf unserer Internetseite.

Bitte geben Sie Daten für mindestens eine Kontaktmöglichkeit an, unter der wir Sie kontaktieren können.

  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
Pflichtangabe

Status

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 13.05.2022 bis 01.07.2022
  • Teilnehmer 0 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Formular zwischenspeichern
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KPZ ÖL)
Telefon: +49 35242 631- 8901
E-Mail: Oekolandbau.lfulg@smekul.sachsen.de
Postanschrift: Pillnitzer Platz 3, 01326 Dresden

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für die Interessensbekundung gegenüber dem LfULG.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Anbahnung, Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Forschungs- und Transfer-Netzwerks Bio-Partnerbetriebe.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. § 15 Abs. 1 Satz 2 Sächsisches Verwaltungsorganisationsgesetz (angewandte Forschung)

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen offengelegt: Sächsische Informatik Dienste im Rahmen einer Auftragsverarbeitung

6. Die Daten werden solange gespeichert, bis eine endgültige Entscheidung über die Projektteilnahme, d.h. über Art und Ausmaß der Kooperation getroffen wurde. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Devrientstraße 5, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, gesetzlich nicht verpflichtend, nicht vertraglich vereinbart und nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.