Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Digitale Dokumentation im Pflanzenbau – Erleichterung, Aufwand und Reserven erkennen

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

In der Veranstaltung werden folgende Themen angesprochen und mit Praktikern diskutiert:

  • Erfahrungen sowie Lösungswege zur praktikablen Prozesskontrolle und automatisierten Dokumentation im Pflanzenbau mit digitalen Hilfsmitteln
  • Möglichkeiten für die betriebswirtschaftliche Analyse von Prozessen dank digitaler Daten, z.B. Kostenkontrolle, Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Möglichkeiten, digitale Systeme im Betrieb einzuführen und Mitarbeiter an deren Nutzung heranzuführen

Die Veranstaltungsinhalte sind Ergebnis des Projektes „Digitale Daten im Maschinenmanagement“, welches die TU Dresden gemeinsam mit der IAK Agrar Consulting GmbH und dem KTBL im Auftrag des LfULG auf drei sächsischen Landwirtschaftsbetrieben durchführte. Dort wurde der Datentransfer und die Prozessdokumentation mit verschiedenen Systemen untersucht. Die Fragen der Landwirte, stehen dabei im Mittelpunkt. Diese wurden mit Praktikern erarbeitet.

Das Projekt "Betriebliches Datenmanagement & FMIS" des LfULG beschäftigt sich seit 2019 intensiv mit dem Thema Datenvernetzung und Bereitstellung von Informationen zur operativen und strategischen Unternehmensführung in Softwareapplikationen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Projektwebseite

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Veranstaltungstermin
Mittwoch, 09.11.2022, 09:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Unternehmensführung, Management
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 558 KB)
Veranstaltungsort
Gasthof "Zur Ausspanne" & online
An der Silberstraße 2, 01665 Klipphausen
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
01.07.2022 - 09.11.2022

Kontaktperson

Nikolaus Staemmler
Telefon: +4935126122217
E-Mail: Nikolaus.Staemmler@smekul.sachsen.de

Tobias Pohl
Telefon: +4935126122211
E-Mail: Tobias.Pohl@smekul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit1. Verantwortlicher:Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden PillnitzE-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.deTelefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r:Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.deTelefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person:Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde istDer Sächsische DatenschutzbeauftragteKontor am LandtagDevrientstraße 101067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Termin 09.11.2022, 09:00 Uhr
  • Teilnehmer 97 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden