Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Sächsischer Fleischrindtag

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Mutterkuh mit Kalb

Das Portfolio der Fragen der Fleischrinderhalter/innen, hinsichtlich der zukünftigen Ausgestaltung ihrer Betriebszweige, ist so groß und vielfältig wie noch nie. Die Auswirkungen der zweijährigen Corona Pandemie, des Kriegsgeschehens in Europa und die damit verbundenen Verwerfungen im Energie- und Rohstoffsektor, aber auch des Generationswechsels und vor allem die zukünftige strategische Ausrichtung der Agrarpolitik stellen die Weichen in der sächsischen Fleischrinderhaltung neu. Für die Erhaltung einer bisher nur sehr schwer wirtschaftlich darstellbaren Produktionsrichtung, deren Notwenigkeit nicht nur für die Offenhaltung der Agrarlandschaften und die Erhaltung der Biodiversität, sondern einmal mehr für die Ernährungssicherung im eigene Land unabdingbar ist, bedarf es einer Anpassung an neue und zukünftige Gegebenheiten. Für die Anpassung an neue Bedingungen sind jedoch Änderungen im Herdenmanagement notwendig. Diese unterliegen einer Langfristigkeit und erfordern daher eine frühzeitige Planung. Da die noch verbleibende Zeit für einen betrieblichen Anpassungsprozess bereits weit vorangeschritten ist, wird dieser Fachtag Themen beinhalten, welche mögliche neue Wege der Fleischrinderhaltung aufzeigen.

Veranstaltungstermin
Samstag, 24.09.2022, 08:45 Uhr
Themenschwerpunkt
Rind
Zielgruppe
Wissenschaft & Forschung, Verbände & Vereine, Landwirte - Tierhaltung, Bildungseinrichtungen, Schüler & Studenten, Ausbilder, Lehrer, Dozenten, Berater
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 419 KB)
Veranstaltungsort
Behördenzentrum Plauen Haus Vogtland
Europaratstraße 23, 08523 Plauen
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
22.08.2022 - 16.09.2022

Teilnehmerbefragung

Wie sind Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden?

Wie fanden Sie die Veranstaltung?

Informationsgehalt
Auswahl der Themen
Qualität der Vorträge
Zeit für Diskussion
Veranstaltungsort
Ablauf

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Termin 24.09.2022, 08:45 Uhr
  • Teilnehmer 49 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Doreen Nitsche

Telefon: +4934222462104

E-Mail: Doreen.Nitsche@smekul.sachsen.de

Teilnahmebedingungen

Corona: Hygieneregelungen

Ihre Teilnahme ist nur unter Beachtung unseres Hygiene-Konzepts möglich. Dieses finden Sie unter https://www.lfulg.sachsen.de/veranstaltungen.html

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit.

Verantwortlicher: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden Pillnitz; E-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r: Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.; E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.de; Telefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person: Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.