Meldeverfahren Stadt Leipzig Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Fußverkehrsentwickungsplan

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Sehr geehrte Leipzigerinnen und Leipziger,

mit der Fußverkehrsstrategie wurden im Oktober 2021 Ziele für die Förderung des Fußverkehrs in Leipzig beschlossen. Darauf aufbauend wird im Jahr 2022 ein Fußverkehrsentwicklungsplan (FußVEP) erarbeitet, der gesamtstädtische Entwicklungsschwerpunkte setzt und konkrete Maßnahmen benennt für die kurz-, mittel- und langfristige Umsetzung. Diese Maßnahmen werden benötigt, um das Handlungsfeld Fußverkehr im Rahmenplan zur Umsetzung der Mobilitätsstrategie mit Leben zu füllen. Die Maßnahmen sind 4 Programmen zugeordnet, die Sie im Aufklappmenü „Kategorien“ finden.


Und hier sind Sie gefragt!


Sie können auf der Karte für die 4 Programme Maßnahmen vorschlagen, die aus Ihrer Sicht zur Verbesserung des Fußverkehrs notwendig sind. Ist die Maßnahme bereits eingetragen, können Sie diese mit einem Smiley bekräftigen.



Weiterlesen

Parallel zum Beteiligungsverfahren wird ein sogenannter Bedeutungsplan erstellt, der städtische Räume entsprechend ihrer Bedeutung für den Fußverkehr identifiziert. Ob und wann Ihre Vorschläge tatsächlich realisiert werden können, hängt dann - neben der Einordnung durch den Bedeutungsplan - beispielsweise auch von rechtlichen, finanziellen und personellen Rahmenbedingungen ab. Zudem werden die empfohlenen Maßnahmen für den Fußverkehr auch mit denjenigen der anderen Fachplanungen abgeglichen und abgewogen.

Um an der Umfrage teilzunehmen, müssen Sie sich nicht im Beteiligungsportal registrieren. Die Umfrage ist anonym, d.h. es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Am Ende des Fragebogens fragen wir auf freiwilliger Basis Ihren Stadtteil und Ihr Alter ab, um einschätzen zu können, ob die Antworten für ganz Leipzig und für alle Altersgruppen eine Aussagekraft besitzen. 


Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihr Friedemann Goerl (Fußverkehrsverantwortlicher der Stadt Leipzig)

Klicken Sie auf die Links für weitere Informationen zum Beteiligungsverfahren und zum Fußverkehr allgemein.

  Meldungen

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 4 Std
Kategorie Zebrastreifenprogramm

Zebrastreifen vor Grundschule Auguste

...damit der Fußverkehr vor der Grundschule Auguste sicherer wird.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 4 Std
Kategorie Gehwegsanierungsprogramm

Fußwege Thomasiusstraße / Nikischplatz

Die Gehwegplatten der Fußwege sind von Anfang an (Fertigstellung 1989) zum größten Teil ringsherum schadhaft und haben sich im Laufe der Jahrzehnte noch verschlechtert. Sie sind echte Stolperfallen. Ich erlitt 2016 eine schlimme Fraktur des rechten Oberarmes, die bis heute Auswirkungen hat. Unser OBM hatte im Sommer 2016 schon einmal eine Begehung im Wohnviertel gemacht und weiß über den Zustand sicher noch Bescheid.- Auch jüngere Menschen sah ich dort stolpern, die sich aber noch fangen konnten

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 4 Std
Kategorie Stadtplatzprogramm

Fahrradfreier Augustusplatz

Analog zur Forderung des Ökolöwen müssen auch Radfahrer von den Plätzen und aus der Innenstadt verbannt werden. Wo PKW relativ zuverlässig und vorhersehbar auf ihrer eigenen Straße fahren und diese in den seltensten Fällen verlassen, bewegen sich Radfahrer völlig chaotisch und nicht vorhersehbar, z.T. mit überhöhter Geschwindigkeit, durch Fußgängerzonen und über diese Plätze. Dadurch werden Fußgänger regelmäßig gefährdet.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5 Std
Kategorie Lückenschlussprogramm

Fußweg deutlich markieren, Radfahrer stärker kontrollieren

Der Weg vor der Westhalle ist als Fußweg gekennzeichnet. Trotzdem fahren Radfahrer immer wieder rücksichtslos durch die Fußgänger, weil sie der Meinung wären, dass dort Radwege wären. Da die simple Beschilderung offensichtlich nicht von allen Radfahrern verstanden wird, müssen Verkehrskontrollen verstärkt werden. Verkehrsschilder sind ganz offensichtlich nicht ausreichend.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5 Std
Kategorie Stadtplatzprogramm

Ort zum Treffen, Spielen und Verweilen gewünscht

In der Blochmannstraße und die umgebenen Straßen wohnen viele Kinder. Der Bereich zwischen Blochmannstraße und Geibelstraße, sowie die Bereiche vor der zwischen Blochmannstraße und der Zug- und S-Bahnbrücke bieten viel Fläche um eine familienfreundliche Freizeitumgebung zu schaffen.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5 Std
Kategorie Zebrastreifenprogramm

Fehlende sichere Straßenüberquerung

Es fehlt eine sichere Straßenüberquerung zur Verbesserung des Alltags und optimale Verknupfung Nutzung von Freizeit- und interkulturellen Kontaktmöglichkeiten.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 5 Std
Kategorie Lückenschlussprogramm

Fußgängerbrücke über das FRANZ

Der Übergang von der Straße des 18. Oktober zur Südvorstadt ist wahnsinnig nervig, weil man ein ewiges Zick-Zack um die ganzen Häuser und die Schule laufen muss. Wenn das Schulgelände immer abgeschlossen sein muss könnte man doch eine schöne Fußgänger- und Radbrücke über den ganzen Komplex nach Kopenhagener Vorbild spannen.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 6 Std
Kategorie Lückenschlussprogramm

Gehwege enden plötzlich

In diesem Bereich enden plötzlich alle Gehwege und zwingen Fußgänger zum Straßenseitenwechsel. Das ist zusätzlich blockiert durch parkende Autos. Durch die unübersichtlich und unorganisch angelegten Gehwegen entstehen in diesem Bereich viele Trampelpfade.

Anonym
Zeitpunkt des Erstellens 6 Std
Kategorie Gehwegsanierungsprogramm

Trampelpfad zu Gehweg ausbauen

Einmal quer von der Linnéstr. 2 zum nördlichen Tor des Friedensparks führt ein Trampelpfad, der Jahr für Jahr breiter wird. Es wäre toll, wenn dieser offensichtlich viel genutzte Pfad als ordentlicher Gehweg ausgebaut würde.

SR Jens Lehmann
Zeitpunkt des Erstellens 6 Std
Kategorie Gehwegsanierungsprogramm

Gehwegschäden Tiefe Straße

Bilder zur Meldung - öffne Lightbox

Es besteht stellenweise Ausbesserungsbedarf auf dem Fußweg.

Status

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 25.05.2022 bis 10.07.2022
  • Meldungen 1538 Meldungen
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Friedemann Goerl, Fußverkehrsverantwortlicher
Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig
fussverkehr@leipzig.de

Datenschutzerklärung

Informationen gemäß Artikel 13, 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Datenschutzerklärung

Im Rahmen der Online-Befragung zum Fußverkehrsentwicklungsplan möchte die Stadt Leipzig interessierte Bürgerinnen und Bürger nach Ihren Hinweisen zu Problemstellen im Fußverkehrsnetz der Stadt befragen.

Die Teilnahme an dieser Umfrage ist freiwillig und anonym möglich. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Um an der Umfrage teilzunehmen, müssen Sie sich nicht im Beteiligungsportal registrieren.

Ergänzend gelten die allgemeinen Datenschutzinformationen des Sächsischen Beteiligungsportales (Internetlink).

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Beteiligungsverfahren ist:

Stadt Leipzig
Der Oberbürgermeister
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon: 0341 123-0
E-Mail: info@leipzig.de oder info@leipzig.de-mail.de

Ansprechstelle beim Verantwortlichen

Stadt Leipzig

Verkehrs- und Tiefbauamt

04092 Leipzig

Telefon: 0341 123-7641/7631

E-Mail: vta@leipzig.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Stadt Leipzig
Datenschutzbeauftragter
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon: 0341 123-2247
E-Mail: datenschutzbeauftragter@leipzig.de

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die uns über das Beteiligungsportal von Teilnehmenden mitgeteilt werden.

Meldungen, Mitteilungen bzw. Vorschläge können Sie grundsätzlich ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten melden. Sofern Sie uns freiwillig Angaben zu Ihrer Person mitteilen, verarbeiten wir diese nur zur Bearbeitung der Meldung, Mitteilung bzw. des Vorschlags. Das umfasst ggf. auch Rückfragen und Informationen zum Bearbeitungsstand. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt bei uns nicht.

Das Beteiligungsportal ist eine vom Freistaat Sachsen bereitgestellte E-Government Basiskomponente. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der vom Freistaat Sachsen im Rahmen des Betriebs der Basiskomponente durchgeführten Datenverarbeitung erhalten Sie auf folgender Internetseite: https://www.sachsen.de/datenschutz.html

Empfänger
Über das Beteiligungsportal abgegebene Meldungen, Mitteilungen bzw. Vorschlage sind auf diesem sichtbar (anonym, sofern keine personenbezogenen Daten angegeben werden).  Zur Erarbeitung des Fußverkehrsentwicklungsplanes und damit verbundener Abstimmungen werden diese von den zuständigen Bediensteten des Verkehrs- und Tiefbaumt verarbeitet. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden bis zur abschließenden Erstellung des Fußverkehrsentwicklungsplanes  gespeichert, voraussichtlich bis 31.12.2022

Rechte der Betroffenen
Gemäß der Artikel 15 bis 18, 20 und 21 DSGVO haben Sie, das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit.

Eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung gegen den Datenschutz verstößt, können Sie sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren. Im Freistaat Sachsen:

Die Sächsische Datenschutzbeauftragte

Postfach 110132

01330 Dresden

Telefon:           0351/854 711 01

Internet:          www.saechsdsb.de

E-Mail:             saechsdsb@slt.sachsen.de

Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung!