Mängelmelder Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Umwelt, Klima und Energie

Ideen für mehr Klimaschutz an der HTWD

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 16.10.2023 bis 29.02.2024
  • Meldungen 68 Meldungen
  • Kommentare 36 Kommentare
  • Bewertungen 1184 Bewertungen
Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Das WIR ist entscheidend. Jeder kann einen kleinen Teil dazu beitragen, um den Klimaschutz zu fördern. Sie haben eine Idee, wie wir Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Aktivitäten und Strukturen der HTWD lang-, mittel oder kurzfristig verankern können? Leiten Sie Ihre Idee einfach und schnell bis zum 29.02.2024 über unser Beteiligungsportal an das Klimaschutzmanagement weiter. Zudem können Sie über das Protal bereits erfolgte Ideenmeldungen kommentieren und/ oder durch Anklicken der Smileys bewerten.

Die so gewonnenen Ideen können im weiteren Verlauf als Maßnahme in das Integrierte Klimaschutzkonzept der HTWD einfließen. Bitte beachten Sie, dass wir vor dem Hintergrund von Qualität und Themenvielfalt eine Auswahl treffen müssen. Dafür bitten wir um Verständnis!

 

 

  Meldungen

Kategorie Kommunikation & Partizipation Status Neu

Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2035

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Deutschland ist gesetzlich verpflichtet die Klimaneutralität bis zum Jahr 2045 zu erreichen. Die Stadt Dresden hat sich verpflichtet, dass Ziel "Klimaneutralität bis 2035" in sein „Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept“ (IEK) einzuarbeiten. Als ein wichtiger Akteur innerhalb der Stadt und als Bündnispartner von Dresden Zero, sollte sich die Hochschule ebenfalls das Klimaneutralitätsziel 2035 setzen.

Kategorie Mobilität Status Neu

Stets sinnvolle Kompensation der durch Mobilität verursachten CO2-Emissionen

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Auswahl geeigneter Möglichkeiten zur CO2-Kompensation. Eine Kompensation der durch Mobilität verursachten CO2-Emissionen sollte nicht optional sein, sondern immer erfolgen.

Kategorie Mobilität Status Neu

Teilweise Umstellung der Fahrzeugflotte auf Carsharing

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Nutzung von Carsharing Angeboten beispielsweise von Teilauto. Teilauto (und cityflitzer) sind bereits Gemeinwohlökonomie geprüft und zertifiziert. Ein erklärtes Ziel von Teilauto ist es, die Fahrzeugflotte möglichst ökologisch und nachhaltig zu betreiben und den Schadstoffausstoß auf ein Minimum zu begrenzen.

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Interne Organisation & Beschaffungswesen Status Neu

Einführung eines validierten Nachhaltigkeitsmanagementsystems an der HTWD (EMAS)

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Die HTWD hat in den letzten Jahren ein Klima-, Gesundheits- und Qualitätsmanagement aufgebaut. Durch die eine Validierung im Rahmen eines Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagementstandards kann die HTWD diese Aktivitäten öffentlichkeitswirksam und fundiert abbilden. Das Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) ist ein besonders anspruchsvolles und hoch-akzeptiertes Umweltmanagementsystem, dass auch von anderen Hochschulen in Deutschland bereits erfolgreich angewendet wird. Noch innovativer bzw. begleitend könnte eine Gemeinwohl-Bilanzierung der Hochschule durchgeführt werden. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsens (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Mobilität Status Neu

Flottenumrüstung auf E-Mobilität/Wasserstoff

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Die Flotte der HTWD-Dienstfahrzeuge sollte mittelfristig auf nachhaltige Antriebstechnologien umgestellt werden. Dabei sind sie Belange der unterschiedlichen Akteure und Fakultäten durch ein Beteiligungsverfahren zu berücksichtigen. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsens (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Klimaresilienz Status Neu

Beitrag der HTWD zur Klimaresilienz/Schwammstadt-Konzept

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Die HTWD verfügt über große Gebäudeflächen. Das anfallende Regenwasser wird (mit Ausnahme der Technikhalle am Campus Pillnitz) derzeit ausschließlich in die Kanalisation eingespeist. Durch eine Förderung der Regenwasserretention (z.B. durch Gebäudebegrünung oder durch Versickerungsmulden) kann die HTWD erfolgreich zur Klimaresilienz der Stadt Dresden sowie zur Förderung der biologischen Vielfalt beitragen. Dadurch können weiterhin Abwasserkosten stark reduziert werden. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsens (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Energie & Bau Status Neu

Energieeffizenz der HTWD-Gewächshäuser

Ort 01326 Dresden, Söbrigener Straße

Die Gewächshäuser der HTWD am Campus Pillnitz sind Energiegroßverbraucher des Hochschule. Durch die Erneuerung der Gewächshaustechnik kann ein erheblicher Beitrag zur Reduktion des Energieverbrauches geleistet werden. Diese Maßnahmen sollten in Kooperation und in Abstimmung mit dem Julius-Kühn-Instititut (JKI) und dem Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) durchgeführt werden. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsens (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Interne Organisation & Beschaffungswesen Status Neu

Gründung eines Zentrums für Biodiversität und Nachhaltigkeit an der HTWD

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Derzeit erfährt das Thema Nachhaltigkeit in der Gesellschaft stetig wachsende Aufmerksamkeit und Brisanz. Die HTWD ist sich dieser gesellschaftlichen Entwicklung bewusst und greift es aktiv auf. Durch die Verstetigung eines Zentrums für Biodiversität und Nachhaltigkeit kann die Forschungs- und Transferarbeit der HTWD dauerhaft gefördert und ausgebaut werden. Dies trägt auch zur Sichtbarkeit der HTWD und deren Vorreiterstellung bei Nachhaltigkeitsthemen bei. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsens (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Kommunikation & Partizipation Status Neu

Aktive Beteiligung der HTWD im Netzwerk Hochschulinitiativen für Biodiversität

Ort 01326 Dresden, Pillnitzer Platz

Das BIOZENTRA engagiert sich zurzeit bei dem in der Vereinsgründung befindlichen Netzwerk Hochschulinitiativen für Biodiversität (HIB) sowie bei der Gründung einer Studentischen Initiative für Biodiversität und Nachhaltigkeit an der HTWD. Perspektivisch sollte dieses Engagement von der HTWD mit getragen und aktiv unterstützt werden. Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA).

Transferzentrum für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA)
Kategorie Abfall & Abwasser Status Neu

Abfalltrennung als kooperative Aufgabe

Ort 01069 Dresden, Friedrich-List-Platz

Als wichtiger Beitrag zur Kreislaufwirtschaft sollte die HTWD die Mülltrennung in allen Bereichen der Hochschule vorantreiben. Dabei ist es für eine erfolgreiche Umsetzung unabdingbar, das Dezernat Technik (Hausmeister) sowie die vertraglich gebundenen Reinigungsfirmen proaktiv und von Beginn an mit in dieses Vorhaben einzubinden! Vorschlag des Transferzentrums für Biodiversität Sachsen (BIOZENTRA).

Kontaktperson

Sebastian Leinhos

Klimaschutzmanager
Prorektorat Forschung und Transfer
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTWD)

Tel.: +49 351 462 2004
 

 

Datenschutzerklärung

In sämtlichen Datenschutzbelangen und insbesondere zur Wahrnehmung Ihrer Rechte gemäß Art. 15 ff. der DSGVO (Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Verarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung bzw. Löschung und Widerruf bzw. Widerspruch) können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Ihre Anliegen werden vertraulich behandelt. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit, wenn Sie mit einer Datenverarbeitung durch uns nicht einverstanden sind, an eine Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO wenden. Für die HTW ist der Sächsische Datenschutzbeauftragte (www.saechsdsb.de) zuständig.

 

Datenschutzbeauftrater der HTW Dresden: Prof. Dr.-Ing. Andreas Westfeld

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.