Umfrage Landeshauptstadt Dresden Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

Stärkung sozialer Angebote in Gorbitz und Umgebung

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Übersicht Gebiet Gorbitz und Umgebung, © Landeshauptstadt Dresden, Datenquelle: dl-de/by-2-0, opendata.dresden.de

Das Amt für Stadtplanung und Mobilität möchte die Lebensverhältnisse in Gorbitz und Umgebung mithilfe sozialer Angebote weiter verbessern. In den vergangenen Jahren hat bereits die Sanierung zahlreicher Gebäude und Freiflächen in vielen Bereichen des Stadtteils zu einer positiven Entwicklung beigetragen.

Nun möchte die Landeshauptstadt Dresden die Aufnahme des Stadtteils Gorbitz und seiner näheren Umgebung in das Förderprogramm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung Europäischer Sozialfonds Plus 2021 – 2027“ (ESF Plus) beantragen. Mit dem Förderprogramm finanzieren die Europäische Union und der Freistaat Sachsen soziale Angebote (zum Beispiel Familienberatungsstellen, Sport- und Bildungsangebote, Fahrrad-Selbsthilfewerkstätten oder Gemeinschaftsgärten). Für den Antrag und die Auswahl geeigneter Angebote soll das Gebiet mit Ihrer Mithilfe nun näher untersucht werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie im Gebiet ansässige Träger sozialer Projekte sind eingeladen, vom 4. Februar bis 4. März 2022 an einer Umfrage teilzunehmen. Teilen Sie uns mit, wie Sie die aktuelle Situation in Gorbitz bewerten und welche sozialen Angebote Sie sich im Stadtteil wünschen. 

Grafik: Gebiet Gorbitz und Umgebung
© Amt für Stadtplanung und Mobilität auf Basis von Geodaten der Landeshauptstadt Dresden (Sie können die Karte zum Gebiet im linken Menüfeld unter "Informationen" herunterladen.)

Seite 1 von 8
vorherige Seite

Fragebogen

An welcher Befragung zum Gebiet möchten Sie teilnehmen?
  • Pflichtangabe
vorherige Seite

Kontaktperson

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Stadtplanung und Mobilität
Abteilung Stadterneuerung
Telefon (0351) 488-3417
E-Mail  esfplus-beteiligung@dresden.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Online-Befragung zur Stadtteilentwicklung Gorbitz und Umgebung

Im Rahmen dieser Online-Befragung möchte die Landeshauptstadt Bürgerinnen und Bürger nach ihrer Meinung zur aktuellen Situation in Gorbitz und Umgebung sowie Wünschen für die künftige Entwicklung des Gebietes befragen. Die Teilnahme an dieser Befragung ist freiwillig. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Im Fragebogen werden nähere Informationen zu Ihrer Person erbeten. Das Alter, das Geschlecht sowie Ihre Verbindung zum Gebiet Gorbitz werden abgefragt. Andere personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erhoben. Sämtliche Daten werden anonym gespeichert und verarbeitet. Eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person ist nicht möglich. Um die Befragung auswerten zu können, erfolgt eine Verarbeitung aller Daten auch durch das vom Amt für Stadtplanung und Mobilität beauftragte Büro STESAD GmbH, Königsbrücker Straße 17, 01099 Dresden. Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Durchführung und Auswertung der Befragung erforderlich ist. Spätestens zwei Jahre nach Abschluss dieses Prozesses werden Ihre Daten gelöscht.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das Amt für Stadtplanung und Mobilität der Landeshauptstadt Dresden:

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Stadtplanung und Mobilität
Freiberger Str. 39
01067 Dresden
stadtplanung-mobilitaet@dresden.de

Zuständiger Datenschutzbeauftragter:

Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Oberbürgermeister
Datenschutzbeauftragter
datenschutzbeauftragter@dresden.de

Die Befragung findet auf dem Sächsischen Beteiligungsportal statt. Somit gelten hierfür auch die Datenschutzbestimmungen des Sächsischen Beteiligungsportales. Diese finden Sie unter folgendem Link.

Sollten Sie freiwillig weitere personenbezogene Daten (zum Beispiel bei den freien Antwortfeldern oder in Form der Anfrage per E-Mail) angeben, erfolgt die entsprechende Verarbeitung dieser Daten mit Ihrer Einwilligung.

Nach Art. 13 Abs. 2 EU-DSGVO werden Sie über folgende Rechte informiert:

  • Sie können nicht gezwungen oder gedrängt werden, Ihre Einwilligung aufrechtzuerhalten.
  • Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nach Widerruf werden Ihre Daten gelöscht.
  • Sie haben gegenüber der Landeshauptstadt Dresden bzw. gegenüber der zuständigen Fachbehörde folgende Rechte: nach Art. 15 EU-DSGVO ein Auskunftsrecht, nach Art. 16 EU-DSGVO das Recht auf Berichtigung fehlerhafter Daten, nach Art. 17 EU-DSGVO das Recht auf Löschung bzw. Vergessen werden, nach Art. 18 EU-DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Sie haben das Recht, nach Art. 77 EU-DSGVO Beschwerde gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben.

Die Ergebnisse dieser Befragung werden im Nachgang ausgewertet und auf der Internetseite der Landeshauptstadt Dresden unter https://www.dresden.de/gorbitz-umfrage veröffentlicht.

Wenn Sie Fragen zu dieser Online-Befragung haben, können Sie sich gern per E-Mail esfplus-beteiligung@dresden.de an uns wenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit!

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 04.02.2022 bis 04.03.2022
  • Teilnehmer 347 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden