5 Mobilität

Einführung in das Handlungsfeld Mobilität

Mobilität ist ein hohes Gut. Mobilität ist ein Zeichen von Eigenständigkeit und Freiheit. Sie bedeutet Lebensqualität und ist Voraussetzung für Teilhabe in allen Lebensbereichen: Von der Fahrt zur Arbeit, dem Weg zum Einkauf, dem Gang ins Stadion bis hin zum Besuch von Freunden. Sinnesbehinderte Menschen, Rollstuhlfahrer oder Menschen mit kognitiven Einschränkungen sind genauso wie Eltern mit Kinderwägen oder Menschen mit Rollatoren auf barrierefreie Transportmittel, Verkehrswege und barrierefreie Informationen angewiesen. Deshalb verpflichtet Artikel 20 der UN-BRK dazu, für Menschen mit Behinderungen die persönliche Mobilität sicherzustellen und Unabhängigkeit zu ermöglichen.

Artikel 9 der UN-BRK führt aus, dass ein barrierefreier, gleichberechtigter Zugang zu allen öffentlichen und sozialen Räumen zu gewährleisten ist. Somit ist Mobilität in der kommunalen Infrastruktur ein wichtiges Handlungsfeld. Barrierefreiheit im öffentlichen Raum betrifft Straßen und Plätze, Gebäude der Kommune, Grünflächen und Parks, aber auch Arztpraxen, Kirchen, Friedhöfe und öffentliche Verkehrsmittel. Eine städtische Entwicklungs- und Mobilitätsplanung, die Barrierefreiheit und soziale Bedürfnisse berücksichtigt, hat entscheidenden Einfluss darauf, dass Menschen mit Behinderungen selbstständig am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Zu einer guten und qualitativ hochwertigen Infrastruktur gehören zum Beispiel Blindenleitsysteme, blindengerechte Ampeln, Gehwegabsenkungen, Behindertenparkplätze und Behindertentoiletten.

Barrierefreiheit umfasst auch die Barrierefreiheit von Informationen und Hinweisschildern für Menschen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen, zum Beispiel durch Verwendung von alternativen Textformaten, Leichter Sprache oder auch durch Braille-Übersetzungen für Menschen mit Sehbehinderung.

Die Barrierefreiheit des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV) hat erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung. Damit sie sich selbständig versorgen und am sozialen Leben teilzunehmen können, sind der öffentliche Verkehr, der öffentliche Raum und der Öffentliche Personen Nahverkehr so zu gestalten und kontinuierlich weiterzuentwickeln, dass Barrierefreiheit erreicht wird.

Vision

Ziele

Maßnahmen

Gegenstände

    • Teilhabeplan

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 09.09.2019 bis 02.10.2019
  • Beiträge 18 Posts
  • Bewertungen 10 Ratings
  • Teilnehmer 81 Participants
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden