Veranstaltung Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus Bildung und Wissenschaft

Berufsakademie wird Duale Hochschule. Wissen schafft Tradition in Bautzen.

  • Status Aktiv
  • Termin 03.06.2024 17:15 Uhr
  • Buchungsstatus 29 freie Plätze
Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Bautzen wird Hochschulstadt, denn die Berufsakademie Sachsen mit ihren sieben Studienakademien in Bautzen, Breitenbrunn, Dresden, Glauchau, Leipzig, Plauen und Riesa entwickelt sich 2025 zur Dualen Hochschule Sachsen. Doch was heißt das genau? Woran wird geforscht?

Erleben Sie dazu einen kurzweiligen Nachmittag an der Studienakademie Bautzen – gemeinsam mit Ihrem Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow. Zunächst können Sie sich zurücklehnen, wenn „Magnificent Matter“ Sie zu einer einzigartigen Performance an der Schnittstelle von Wissenschaft einladen. Im Anschluss präsentieren Studierende, Praxispartner und Wissenschaftler/innen der Studienakademie – in der Art eines Science Slams – humorvoll und anschaulich ihre Projekte. Zum Ausklang können Sie bei SPIN2030-Eis und einem kleinen Imbiss mit den Akteuren der Studienakademie an interaktiven Messeständen ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne SPIN2030 statt – einer Initiative des sächsischen Wissenschaftsministeriums, mit der die Vielfalt, Exzellenz und Attraktivität des Wissenschaftslandes Sachsen einem breiten Publikum zugänglich gemacht wird. Sie ist sowohl für Jugendliche zur Berufsorientierung als auch für alle Bürgerinnen und Bürger interessant, die schon immer einmal wissen wollten, wie es „hinter den Kulissen“ aussieht.

Veranstaltungstermin
Montag 03.06.2024 17:15 - 19:00 Uhr
Termin speichern
Veranstaltungsort
Berufsakademie Bautzen
Löbauer Straße 1, 02625 Bautzen
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
02.05.2024 - 31.05.2024 17:59 Uhr

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 02.05.2024 bis zum 31.05.2024 online gebucht werden.

Kontaktperson

Sabine Schierwagen

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Einwilligung

Ich willige ein, dass das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) meine personenbezogenen Daten, genauer meinen Vor- und Nachnamen, meine Institution/Firma und meine E-Mailadresse erhebt, speichert und verwendet zum Zweck der Organisation des Formates "Wissenschaftsland Sachsen erleben" und der Kontaktaufnahme mit mir.

Die Daten werden an das mit der Umsetzung beauftragte Unternehmen (O.media GmbH) übermittelt. Die Übermittlung ist zur Durchführung des Formates notwendig. Eine darüberhinausgehende Übermittlung der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Einwilligung ist freiwillig. Ohne die Angabenkönnen wir Ihre Anmeldung nicht entgegennehmen.

Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Der Widerruf meiner Einwilligung kann gerichtet werden an das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK), Besucheradresse: Wigardstraße 17, 01097 Dresden; E-Mail: poststelle@smwk.sachsen.de.

Information zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung

Die personenbezogenen Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Spätestens einen Monat nach Ende der Veranstaltung.

Den Datenschutzbeauftragten des SMWK können Sie erreichen unter:

Tel.: +49 (0) 351 564-63170, E-Mail: dsb@smwk.sachsen.de

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

- Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)

- Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)

- Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)

- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

Entsprechende Anträge sind an den Verantwortlichen zu richten.

Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung außerdem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist

Sächsischer Datenschutzbeauftragte; Kontor am Landtag; Devrientstraße 5, 01067 Dresden

Allgemeine Datenschutzinformation des Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (Link)

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.