Veranstaltung Sächsische Staatskanzlei Digitalisierung

Innovationstreiber Künstliche Intelligenz in Sachsen

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Ein Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf.

Eines der wichtigsten Anliegen der KI-Strategie ist es den Wissens- und Technologietransfer zu fördern. Unser Ziel ist es dabei, den Transfer von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft und in die Gesellschaft weiter zu verbessern. Dafür möchten wir uns gerne mit Ihnen im Rahmen der Veranstaltung austauschen und über Lösungsansätze diskutieren.

Nach einem Grußwort des Vorstands des Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Herrn Prof. Dr. Sebastian M. Schmidt, und Herrn Staatsminister Sebastian Gemkow haben wir für Sie verschiedene Impulsvorträge von Seiten der Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung vorbereitet. Insbesondere die Helmholtz-Gemeinschaft als Gastgeberin wird sich mit ihren Aktivitäten vorstellen. Im Rahmen von Themenräumen haben Sie dann die Möglichkeit, sich intensiv in Kleingruppen über die verschiedenen Aspekte und Themen der Nutzung von KI auszutauschen. Am Ende der Veranstaltung soll dann ein Ergebnispapier mit den wesentlichen Erkenntnissen stehen.

Die zentralen Fragestellungen sind dabei, wie aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen konkrete Anwendungen bzw. Produkte entstehen können und wie man als Unternehmen die Erkenntnisse nutzbar machen kann. In den Themenräumen sollen sich die Teilnehmer dann zu den verschiedenen Fragestellungen des Wissenstransfers, der Kooperation und Umsetzung austauschen. Denn trotz unterschiedlicher Geschäftsfelder und Branchen gibt es bei den grundlegenden Methoden und Herangehensweisen Überschneidungen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens Donnerstag, den 17. November 2022 verbindlich für die Veranstaltung an. Neben der Angabe Ihrer Kontaktdaten, bitten wir Sie noch um die Beantwortung der Fragen für die Einteilung der Themenräume. Nach dem Abschluss der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, unter welchem Sie Ihr Ticket herunterladen können. Bitte bringen Sie das Ticket am Veranstaltungstag unbedingt mit!

Veranstaltungstag

Am Veranstaltungstag können Sie sich ab 09:15 Uhr im Vorraum des Großen Hörsaals (Gebäude 106) des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden; https://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=281) registrieren. Der Große Hörsaal befindet sich unmittelbar am Haupteingang des Geländes und vom davorliegenden Parkplatz gelangen Sie über einen Seiteneingang direkt in das Gebäude. Die Bushaltestelle des Bus 261 befindet sich ebenfalls an dieser Stelle.

Die Veranstaltung wird um 10:00 Uhr beginnen und bis zur Mittagspause gegen 12:30 wird es die Impulsvorträge und den ersten Themenraum geben. Nach dem Ende der Mittagspause um 13:30 folgt der zweite Themenraum und zum Abschluss noch eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Die Veranstaltung wird gegen 15:30 Uhr beendet sein. Im Anschluss besteht dann noch die Möglichkeit sich bei einem Getränk mit den Teilnehmer weiter auszutauschen und zu vernetzen.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung unter dem Vorbehalt aktueller Entwicklungen steht. Eine kurzfristige Verschiebung oder Absage ist möglich. Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Regelungen auf Basis der Schutzverordnung werden von uns rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn auf der Veranstaltungsseite veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich entsprechend selbstständig.

Veranstaltungstermin
Freitag, 25.11.2022, 10:00 Uhr
Programm
Veranstaltungsflyer (Download *.pdf 1.9 MB)
Veranstaltungsort
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
21.10.2022 - 23.11.2022

Kontaktperson

Dr. Peter Steinbach, Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf e.V. (Telefon: +49 351 260 38441 ; E-Mail: p.steinbach@hzdr.de)

Martin Ebschner, Sächsische Staatskanzlei (Telefon: +49 351 564 12531 ; E-Mail: KI-Strategie@sk.sachsen.de)

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir informieren Sie darüber, dass wir Ihre Daten auf Grund Ihrer Anmeldung verarbeiten (Artikel 6 Abs. 1 a Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Verbindung mit § 3 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz). Mit der Anmeldung willigen Sie in die Datenverarbeitung ein.

1. Anmeldedaten

Zu den Zwecken der Organisation und Teilnahme an der oben genannten Veranstaltung werden meine Anmeldedaten (Anrede, Titel, Name, Vorname, E-Mail, Funktionsbezeichnung, Organisation, Ort & Datum der Anmeldung) vom Freistaat Sachsen als Gastgeber erhoben und gespeichert und in einem Einladungsverteiler für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung genutzt werden. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. Erteilen Sie diese nicht oder widerrufen eine erteilte Einwilligung vor Veranstaltungsbeginn können wir Ihre Teilnahme an der Veranstaltung nicht sicherstellen.

Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Der Widerruf ist an die Sächsische Staatskanzlei, Geschäftsstelle Digitalstrategien, Archivstraße 1, 01097 Dresden | E-Mail: KI-Strategie@sk.sachsen.de zu richten.

2. Bild- und Tonaufnahmen

Weiterhin werden Bild- und Tonaufnahmen der Veranstaltung und deren Teilnehmerinnen und Teilnehmern angefertigt. Die Rechtsgrundlage dieser Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Veröffentlichung erfolgt ebenfalls auf: www.hzdr.de, im Medienservice Sachsen (www.medienservice.sachsen.de/medien/), Printmedien der Sächsischen Staatsregierung (z.B. Informationsbroschüren, Pressemitteilungen, Präsentationen) sowie in Zeitungen und Zeitschriften, Rundfunk, Fernsehen, Online- und Social-Media-Portalen. Die Bild- und Tonaufnahmen sind bei der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken weltweit abrufbar und insbesondere durch Suchmaschinen auffindbar, eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte kann nicht ausgeschlossen werden. Eine vollständige Löschung der Aufnahmen ist im Internet ggf. nicht möglich.

Gegen die Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen, die Ihre Person betreffen, können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Der Widerspruch ist vor Beginn der Veranstaltung der vor Ort Bild- oder Tonaufnahmen fertigenden Person mitzuteilen.

3. Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des zuständigen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher:

Sächsische Staatskanzlei

Archivstraße 1

01097 Dresden

KI-Strategie@sk.sachsen.de  

Datenschutzbeauftragter:

Datenschutzbeauftragte/r der /des Sächsischen Staatskanzlei

Datenschutz@sk.sachsen.de

Die Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten des Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf sind unter https://www.hzdr.de/db/Cms?pOid=50772&pNid=0 hinterlegt. Die weiteren Betroffenenrechte nach der DS-GVO sind ebenfalls unter diesem Link hinterlegt.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Sämtliche beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogenen Daten erfolgen aufgrund einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Sie haben das Recht, die Einwilligung in die Datenverarbeitung durch die Sächsische Staatskanzlei jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

5. Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern von personenbezogener Daten

Innerhalb unserer Behörde erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 2 genannten Zwecke benötigen.

6. Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten Ihre Daten solange es zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben und den sonstigen genannten unter Ziffer 2 genannten Zwecken erforderlich ist bzw. bis Sie Ihre Einwilligungen widerrufen. Ihre Daten, die für die Durchführung der Veranstaltung notwendig sind, werden einen Monat lang aufbewahrt.

7. Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht, die Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen; die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt (Artikel 7 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

8. Zuständige Aufsichtsbehörde

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte

Kontor am Landtag

Devrientstraße 5

01067 Dresden.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten in der Sächsischen Staatskanzlei und zu Ihren Rechten nach der DS-GVO finden Sie im Internet unter www.sachsen.de/datenschutz.html.

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Termin 25.11.2022, 10:00 Uhr
  • Teilnehmer 85 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden