Beteiligungsportal

Stadt Penig

Navigation

Status der Beteiligung

  • Status AKTIV
  • Zeitraum 27.11.2017 bis 03.01.2018
  • Stellungnahmen 0 Stellungnahmen

Anmelden

Inhalt
 
Beitrag löschen
Wollen Sie diesen Beitrag wirklich löschen?
 
Kommentar löschen
Wollen Sie diesen Kommentar wirklich löschen?
  • Icon Bauleitplan Bauleitplan
  • Icon Portal Stadt Penig
  • Icon Kategorie Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

Öffentliche Bekanntmachung und Ersatzbekanntmachung der Satzung des Bebauungsplanes „Photovoltaikanlage Deponie Dittmannsdorf“

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Planzeichnung

Gegenstand des Verfahrens ist die Schaffung von Planungsrecht für die Errichtung einer Anlage zur Erzeugung von Strom aus Photovoltaik in Freilandaufstellung. Die Anlage besteht aus aufgeständerten Solarmodulen mit der entsprechenden Unterkonstruktion, den notwendigen technischen Bauten (Übergabestation, Wechselrichterstationen), einem Zaun sowie Zuwegungen.

Das Plangebiet überdeckt einen Teil der früheren und inzwischen rekultivierten Hausmülldeponie Dittmannsdorf. Es umfasst die folgenden Flurstücke: Gemarkung Dittmannsdorf: 9/2, 9/9 (teilweise), 178/3, 178/7, 178/8, 178/9 (teilweise), 182/24, 182/42, 182/44, 182/45 (teilweise), 183/1 (teilweise), 186/1, 186/2; Gemarkung Penig: 929/9, 929/15, 929/16 (teilweise), 933/1 (teilweise), 936/2 (teilweise), 936/3 (teilweise).

Der Bebauungsplan wurde gemäß § 12 Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt. Die Satzung wird hiermit bekannt gemacht. Sie tritt mit ihrer Bekanntmachung in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan „Photovoltaikanlage Deponie Dittmannsdorf“ in der Fassung vom 31.10.2017  in der Stadtverwaltung Penig, Diensträume der Finanz- und Bauverwaltung, Markt 6 in 09322 Penig, während der Sprechzeiten
Montag            09.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 13.30 Uhr
Dienstag          09.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 18.00 Uhr

Donnerstag     09.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 15.00 Uhr

Freitag            08.00 – 11.30 Uhr

in der Zeit vom 27.11.2017 bis 29.12.2017 kostenlos einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen.

Penig, den 10.11.2017

Eulenberger,Bürgermeister

zum Seitenanfang
 
Anmelden