Umfrage Stadt Johanngeorgenstadt Stadtentwicklung und Ländlicher Raum

Johanngeorgenstadt intetriertes Stadtentwicklungskonzept

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Johanngeorgenstadt, 

Liebe Leser des Nachrichtenblattes, 

wie im Nachrichtenblatt Nummer 08 vom 26.August 2022 bereits angekündigt, möchte ich Sie zur Mitwirkung an der Erarbeitung des neuen integrierten Stadtentwicklungskonzeptes einladen.

Was ist ein integriertes Stadtentwicklungskonzept? 

Das integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) dient dazu, die gesamtstädtische Strategie zur Steuerung der Entwicklung für die nächsten ca. 15 Jahre festzulegen. Im Mittelpunkt steht die nachhaltige Entwicklung von Quartieren, unter Beachtung sich ständig verändernder Rahmenbedingungen und Anforderungen in den Kommunen.

Das INSEK betrachtet alle Themen, die für die Stadtentwicklung von Bedeutung sind, beschreibt aktuelle Rahmenbedingungen und benennt Entwicklungspotenziale und Handlungserfordernisse. Das INSEK enthält zunächst eine tiefgehende Situationsanalyse wie auch eine Prognose u. a. zur zukünftigen Bevölkerungs- und Wohnungsmarkt- sowie wirtschaftlichen Entwicklung.

Im Prozess werden dabei folgende Handlungsfelder betrachtet:

  • Stadtstruktur, Stadtgestaltung und Wohnen
  • Wirtschaft und Einzelhandel
  • Tourismus, Kultur und Freizeit
  • Soziale Infrastruktur
  • Bildung
  • Verkehr
  • Energie, Stadttechnik und Umwelt
  • Stadtmarketing
  • Interkommunale Kooperationen
  • Zivilgesellschaftliches Engagement
  • Kommunalfinanzen

Von Bedeutung sind hierbei auch die Träger öffentlicher Belange, zu denen unter anderem die unterschiedlichen Bundes-, Landes-, Kreis- und Gemeindebehörden und die öffentlich-rechtlichen Fachkörperschaften (z. B. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Denkmalschutzbehörden usw.) sowie privatrechtliche Träger, die öffentliche Aufgaben erfüllen (z. B. Versorgungsunternehmen, Naturschutzverbände etc.) zählen.

Was ist das Ziel des integrierten Stadtentwicklungskonzepts? 

Das INSEK stellt die wesentliche kommunalpolitische Handlungsgrundlage für künftige Entscheidungen des Stadtrates und der Verwaltung für die Stadtentwicklung dar.

Das INSEK ist Voraussetzung und Bestandteil der Beantragung von Finanzmitteln aus Förderprogrammen der EU, des Bundes und der Länder, wie z. B. der Städtebauförderung.

Bekanntmachung zur Beteiligung der Öffentlichkeit zum integrierten Stadtentwicklungskonzept Johanngeorgenstadt

Das integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) dient dazu, die gesamtstädtische Strategie zur Steuerung der Entwicklung für die nächsten Jahre festzulegen. Im Mittelpunkt steht die nachhaltige Entwicklung der Stadt mit ihren Ortsteilen, unter Beachtung sich ständig verändernder Rahmenbedingungen und gesellschaftlichen Herausforderungen.

Aktuell verfügt Johanngeorgenstadt über einen INSEK aus dem Jahr 2008, welches nicht mehr ausreichend auf die heutigen Gegebenheiten ausgerichtet ist und angepasst werden muss. Im Zuge der Erstellung des neuen INSEKs werden Sie eingeladen, bei diesem Prozess mitzuwirken. Beantworten Sie dafür bitte die ausgewählten Fragen unter diesem Link:

https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/sachsen/startseite

Oder postalisch an:

Bürgerbüro
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt

Die Beteiligung wird vom 01.11.2022 bis zum 30.11.2022 stattfinden. Die Fragen zur Beteiligung finden Sie als Einleger im Nachrichtenblatt.

Diese Bekanntmachung wird gleichzeitig auf der Homepage der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt unter www.johanngeorgenstadt.de veröffentlicht.

Johanngeorgenstadt, 17.10.2022

 

André Oswald                                                                                                           (Siegel)
Bürgermeister 

 

Wie geht es nach der Bürgerbeteiligung weiter? 

Die Ergebnisse dieser Umfrage werden anschließend ausgewertet, anschaulich zusammengefasst und im zukünftigen INSEK als Anregungen der Bewohner hervorgehoben. Ab Anfang 2023 können die Ergebnisse als Ausdrucke an Stelltafeln im Rathaus besichtigt werden.

 

 

 

Teil I

Bitte in kurzen Stichpunkten oder mit nur einem Wort antworten.

Teil II

Bitte in Stichpunkten oder Sätzen antworten.

Teil III

Bitte mit nur einem Wort antworten.

Kontaktperson

Bürgerbüro
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 01.11.2022 bis 30.11.2022
  • Teilnehmer 7 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Formular zwischenspeichern
Anmelden

Anmelden