Umfrage Stadt Hoyerswerda Haushalt und Finanzen

Bürgerhaushalt Hoyerswerda: Abstimmung über die Bürgervorschläge

Foto: buergerhaushalt.org

Alle 129 fristgerecht eingereichten Vorschläge wurden in den vergangenen Monaten durch die Steuergruppe Bürgerhaushalt in Zusammenarbeit mit den Ortschaftsräten und den städtischen Fachämtern auf Zulässigkeit und Realisierbarkeit geprüft und bewertet. Bei einer positiven Einschätzung folgte die Aufnahme in die Gesamtvorschlagsliste. Diese hat der Stadtrat schließlich auf seiner Sitzung am 17. Dezember 2019 bestätigt.

Entsprechend der Gesamtvorschlagsliste wurde daraus ein Stimmzettel für die Abstimmung der Bürgerinnen und Bürger über die Vorschläge erstellt.

Nun ist Ihre Mitwirkung wieder gefragt!

Nehmen Sie Einfluss auf die Verwendung öffentlicher Gelder und stimmen Sie ab. Vom 06. bis 27. Januar 2020 haben Sie dazu Gelegenheit.

Hinweise zur Abstimmung:

An der Abstimmung über Vorschläge zum Bürgerhaushalt der Stadt Hoyerswerda dürfen nur Bürger*Innen der Stadt teilnehmen, d.h. der Hauptwohnsitz befindet sich mindestens 3 Monate in der Stadt bzw. einem Ortsteil und das 18. Lebensjahr ist vollendet (§ 15 SächsGemO). Dabei hat jeder Bürger/ jede Bürgerin drei Stimmen, die er/ sie frei vergeben kann, sowohl für Vorschläge der Kernstadt als auch für Vorschläge der Ortsteile (3:0 oder 2:1 oder 1:1:1). Das Auszählen erfolgt für die Kernstadt und für die Ortsteile separat. Daraus entstehen Prioritätenlisten, die im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel zur Ausführung gelangen.

Der Abstimmungszeitraum ist zwingend zu beachten. Entscheidend ist der Posteingang bei der Stadt- bzw. der jeweiligen Ortsteilverwaltung. Stimmzettel, die nach Ablauf der Frist eingehen, können nicht mehr in das Verfahren einfließen.

Den Stimmzettel, Ihr persönliches Abstimmungsformular, erhalten Sie

  • in den drei Hauptgebäuden der Stadtverwaltung (Altes Rathaus, Neues Rathaus, Bürgeramt),
  • in den Ortsteilverwaltungen Bröthen/Michalken, Dörgenhausen, Knappenrode, Schwarzkollm und Zeißig und
  • zusätzlich bei folgenden Einrichtungen: Brigitte-Reimann Stadtbibliothek, Touristinformation „Lausitzer Seenland“ Hoyerswerda, VBH-Energiewelt und an der Kasse des Zoos Hoyerswerda.

Sie können den Stimmzettel direkt hier über das Bürgerbeteiligungsportal ausfüllen, aber auch Herunterladen und anschließend an die Stadtverwaltung Hoyerswerda/ Steuergruppe Bürgerhaushalt, S.-G.-Frentzel-Str. 1 in 02977 Hoyerswerda senden bzw. ihn per E-Mail an buergerhaushalt@hoyerswerda-stadt.de schicken. Der Stimmzettel ist ebenso auf der Internetseite www.hoyerswerda.de eingestellt.

Wir freuen uns, wenn Sie sich erneut aktiv beteiligen und sind schon gespannt, was in diesem Jahr Ihre Favoriten für eine Umsetzung sind.

Es folgen 17 Vorschläge für die Kernstadt.

Vorschläge zum Thema "1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze"

Vorschlag 1: Auffüllen des Weges mit Splitt durch das FKO-Gelände von L.-v.-Beethoven-Straße aus in Richtung HoyReha GmbH/ Friedhof;   Kostenschätzung: 5.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "4. Gesundheit, Soziales, Senioren, Handicap"

Vorschlag 2: Errichten einer Schräge zur besseren Erreichbarkeit der Tafel Hoyerswerda (U.-v.-Hutten-Straße 31);  Kostenschätzung: 7.200 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit"

Vorschlag 3: Versetzen einer Laterne auf Höhe des Parkplatzes am Jugendclubhaus OSSI zur besseren Ausleuchtung (L.-Herrmann-Straße); Kostenschätzung: 2.500 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "7. Umwelt, Natur, Ökologie"

Vorschlag 4: Pflanzung von 20 Vogelbeerbäumen im Stadtgebiet; Kostenschätzung: 8.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "8. Denkmale, Objekte der Kunst u. Kultur"

Vorschlag 5 M: Herstellen der Sicht auf die beiden Sandstein-Plastiken auf der Grünanlage im WK 2 durch Zurückschneiden der umgebenden Büsche bzw. Versetzen aus diesen; Kostenschätzung: 1.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
  • Mastervorschlag, bestehend aus den Vorschlägen 5 a: "Herstellen der Sicht auf die beiden Sandstein-Skulpturen im Park WK 2 gegenüber der Gaststätte, d. h. Versetzen aus den hohen Büschen bzw. Zurückschneiden dieser" und 5 b: "Herstellen der Sicht auf die Plastik "Glückliche Familie", welche auf der mittigen Grünanlage im WK 2 steht, d. h. Versetzen aus den hohen Büschen bzw. Zurückschneiden dieser"
Vorschlag 6: Aufstellen von kompakten Informationstafeln zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, zu Bau- und Naturdenkmälern rund um Rathaus, Markt und Schloss (20 Stück); Kostenschätzung: 2.500 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen"

Vorschlag 7: Instandsetzung der den Woyski-Park umfassenden Mauer, straßenseitig; Kostenschätzung: 12.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 8: Aufstellen von Sitzbänken im Park hinter dem Ehrenhain/ D.-Bonhoeffer-Straße (4 Stück); Kostenschätzung: 8.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 9: Errichten eines Kleinkindspielplatzes mit Papierkorb im Stadtteil Kühnicht, z.B. mit Schaukel, Wippe, Rutsche; Kostenschätzung: 10.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 10: Errichten eines Trainingsparks für Sportler mit Dip-Barren und Klimmzugstangen; Kostenschätzung: 5.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 11: Errichtung eines Spielplatzes in Klein Neida mit Schaukel, Rutsche und Sandkasten; Kostenschätzung: 15.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 12: Anlegen eines Bolzplatzes für Kinder und Jugendliche in Klein Neida mit 2 Toren; Kostenschätzung: 3.080 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 13 M: Vorbereitung einer Eislauffläche im Stadtgebiet (Bürgerwiese); Kostenschätzung: 1.400 €
Ihre Stimmenvergabe:
  • Mastervorschlag, bestehend aus den Vorschlägen 13 a: "Vorbereitung einer Eislauffläche für Groß und Klein auf der Wiese am Staudenpark (Dr.-W.-Külz-Straße), die bei entsprechendem Wetter genutzt werden kann" und 13 b: "Vorbereitung einer Eislauffläche im FKO, Straße des Friedens neben dem Gymnasium/ Schwarze Elster oder Wiese Mühlgasse, die bei entsprechendem Wetter genutzt werden kann, inkl. 3 Bänke um die Fläche"
Vorschlag 14: Kinder-Spielgeräte anschaffen und auf dem Freigelände bzw. im Park am Bürgerzentrum Braugasse 1 aufbauen; Kostenschätzung: 15.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "10. Ordnung und Sauberkeit"

Vorschlag 15: Neubeschaffung von Papierkörben für das Stadtgebiet und Aufbau an geeigneten Plätzen (20 Stück); Kostenschätzung: 8.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 16: Aufstellung eines Abfalleimers neben der Sitzbank an der Kreuzung S.-G.-Frentzel-/ K.-Liebknecht-/ Friedrichsstraße; Kostenschätzung: 400 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "14. Sonstiges"

Vorschlag 17: Erneuern von 2 Fenstern am Hausgiebel des Gebäudes Lange Straße 1; Kostenschätzung: 2.500 €
Ihre Stimmenvergabe:

Es folgt ein Mastervorschlag für den Ortsteil Bröthen/Michalken.

Vorschläge zum Thema "13. Tradition, regionales Brauchtum"

Vorschlag 18 M: Neugestaltung der Heimatstube im Bürgerhaus Bröthen; Kostenschätzung: 4.000 €
Ihre Stimmenvergabe:
  • Mastervorschlag, bestehend aus den Vorschlägen 18 a: "Neugestaltung der Ausstellung "Sorbisches Leben und Arbeiten" (Heimatstube) im Obergeschoss des Bürgerhauses unter professioneller Anleitung und Unterstützung, um diese der Bevölkerung wieder zugänglich zu machen" und 18 b: "Konzeptionelle Umgestaltung der Heimatstube im Bürgerhaus Bröthen mit eventueller Umnutzung eines Teils der alten Ausstellung, beinhaltend: Umbau von Vitrinen, Überarbeitung Beleuchtung, Anschaffung neuer Sitzmöglichkeiten"

Es folgen 2 Vorschläge für den Ortsteil Schwarzkollm.

Vorschläge zum Thema "6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit"

Vorschlag 19: Installation eines stationären LED-Geschwindigkeitsanzeigedisplays an der Dorfstraße Schwarzkollm (eventuell mit Analysesoftware zur Verkehrsdatenerfassung); Kostenschätzung: 2.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen"

Vorschlag 20: Spielplatzumgestaltung: Anlegen einer Sport- und Spielanlage am Spielplatz; Fortsetzung/ Erweiterung der Maßnahme "Neue Gerätschaften auf Spielplatz" aus dem Bürgerhaushalt 2019; Kostenschätzung: 4.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Es folgen 6 Vorschläge für den Ortsteil Zeißig.

Vorschläge zum Thema "1. Instandsetzung Straßen, Wege, Plätze"

Vorschlag 21: Neugestaltung der Außenanlagen direkt vor der Ortsteilverwaltung Zeißig mit Neubepflanzung der Blumenrabatte, Erneuerung der Rabattenbegrenzungssteine sowie des Bürgersteiges (Gebäudezugang); Kostenschätzung: 2.000 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "6. Verkehr, ÖPNV, Verkehrssicherheit"

Vorschlag 22: Anschaffung einer Geschwindigkeitsmesstafel (Smiley-Gesichter) zur wahlweisen Montage an verschiedenen Standorten im Ortsteil Zeißig (Tempo-30-Zone); Kostenschätzung: 1.800 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "9. Spielplätze, Stadtmobiliar, Parkanlagen"

Vorschlag 23: Anschaffen und Installieren einer abschließbaren Stromsäule im Kinderbaumpark Zeißig, welche für Veranstaltungszwecke, den Betrieb von technischen Geräten zur Pflege und Bewässerung des Parkes genutzt werden kann; Kostenschätzung: 6.200 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "10. Ordnung und Sauberkeit"

Vorschlag 24: Anschaffung und Installation öffentlicher Hundetoiletten im Ortsteil Zeißig (1 Toilette); Kostenschätzung: 700 €
Ihre Stimmenvergabe:

Vorschläge zum Thema "13. Tradition, regionales Brauchtum"

Vorschlag 25: Anschaffung von einem Veranstaltungszelt (kleiner 70 m²) sowie von 2 Pavillons für den Ortsteil Zeißig, welche den Vereinen für Feste zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung gestellt werden können; Kostenschätzung: 2.100 €
Ihre Stimmenvergabe:
Vorschlag 26: Absicherung der Allgemeinkosten für die Durchführung des Maibaumwerfens 2020, als Bestandteil der sorbischen Traditionspflege und zum Erhalt dieser; Kostenschätzung: 800 €
Ihre Stimmenvergabe:

Die folgenden Personendaten sind zwingend anzugeben. Es ist keine anonyme Abstimmungsteilnahme möglich.

Abstimmungszeitraum 06. - 27.01.2020.

  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe

(* Pflichtangaben; Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Prüfung der Bürgereigenschaft nach § 15 SächsGemO sowie für eine anonyme, statistische Auswertung nach Anzahl des Geschlechts und der Altersgruppe verwendet.)

ZU SENDEN AN:

STADT HOYERSWERDA / STEUERGRUPPE BÜRGERHAUSHALT
S.-G.-Frentzel-Str. 1
02977 Hoyerswerda

Tel.: 03571/456 456    Fax:  03571/4578 6107         E-Mail:   buergerhaushalt@hoyerswerda-stadt.de

oder

ABGABE:

Neues Rathaus, Altes Rathaus, Bürgeramt Hoyerswerda, jeweilige Ortsteilverwaltung

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 06.01.2020 bis 27.01.2020
  • Teilnehmer 3 Teilnehmer