Verfahren Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus Bildung und Wissenschaft

Anhörung zum Entwurf des Zweiten Gesetzes zur Änderung hochschulrechtlicher Bestimmungen

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Das Sächsische Kabinett hat am 19. Juli 2022 den Entwurf des Zweiten Gesetzes zur Änderung hochschulrechtlicher Bestimmungen zur Anhörung freigegeben.

Mit dieser Gesetzesnovelle soll das Hochschulrecht im Freistaat Sachsen in zentralen Punkten weiterentwickelt und modernisiert werden. Grundsätzliches Ziel ist es hierbei, die Hochschulautonomie zu stärken sowie von Bürokratie zu entlasten und dabei zugleich den weitgehenden Handlungsspielraum für die Hochschulverwaltungen zu erhalten und die Bedingungen für die Hochschulmitglieder zu verbessern.

Im Wesentlichen ist im Rahmen des Gesetzentwurfs Folgendes vorgesehen:

Der akademische Mittelbau wird gestärkt.

Des Weiteren ist beabsichtigt, Grundlagen für verbindliche Karrierewege in der Wissenschaft zu schaffen und neue Kategorien des wissenschaftlichen Personals an den Hochschulen festzulegen. So soll es künftig Lektorinnen und Lektoren mit Aufgabenschwerpunkt in Lehre oder Forschung geben, um neue Karrierewege für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neben der Professur zu eröffnen. Erstmals soll zudem eine Interessensvertretung für Doktorandinnen und Doktoranden im Gesetz verankert werden.

Mit der Novellierung soll zudem der Transfer der Hochschulen in Wirtschaft und Gesellschaft gestärkt werden. Ausgründungen sollen so befördert werden. In diesem Zusammenhang ist beabsichtigt, Stellen für Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanager insbesondere für die Aufgaben Strategieentwicklung und Forschungstransfer zu schaffen.

Um die Professorinnen und Professoren der Hochschulen für angewandte Wissenschaften gleichberechtigt in die Promotionsverfahren einzubinden, sollen diese an eine Fakultät einer Universität kooptiert werden können.

Sie haben bis zum 20. September 2022 Gelegenheit, sich zu beteiligen und zum Referentenentwurf per Post oder per E-Mail (referat31@smwk.sachsen.de) Stellung zu nehmen.

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 10.08.2022 bis 20.09.2022
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
Referat 31 | Hochschulrecht und Grundsatzangelegenheiten
Wigardstraße 17 | 01097 Dresden
referat31@smwk.sachsen.de