Navigation

Anmelden

Aktivste Nutzer

Elke Lambert
  • 6
  • 0
klausdk
  • 1
  • 0
Susi
  • 9
  • 0
Inhalt

Nutzerprofil von »Karlpeter«

Aktivität
Status
Aktiv
registriert seit
 
27.04.2017
letzter Beitrag/Kommentar
 
03.05.2017
Beiträge/Kommentare
3

Beiträge / Kommentare

Kommentar Kommentar
Uhr 3. Mai um 23:37
Nur zum Vergleich

Ich war heute zum Küchentisch von Herrn Dulig SPD in Werdau,war sehr angetan von der Veranstaltung,keine vorgegebenen Themen, jeder Bürger wer Fragen hatte ,durfte am Tisch Platz nehmen und seine Frage stellen mit Zeitbegrenzung,die Verhaltensmaßregeln waren klar definiert. Die angesprochenen Herrn und Damen standen Rede und Antwort und veruchten Lösungen für die Probleme zu finden.

Wäre ein Anreiz dies auch beim Bürgerdialog einmal so zu gestalten.

Beitrag Beitrag
Uhr 27. April um 10:12

Wir versuchen schon wieder Probleme zu beheben

Ohne die Ursachen die zu diesen Problemen geführt haben und weiterhin führen in Angriff zu nehmen.Analyse:Durch was entstand denn zuerst der derzeitige Pflegenotstand? nennen wir doch das Kind beim Namen, erster ausschlaggebender Punkt verusacht durch Entscheidung der Bundesregierung ,die allgemeine Wehrpflicht abzuschaffen.Tausende Zivildienstleistende im medizinisch pflegerischen Bereich fielen von heut auf morgen weg!Pflegenotstand war die Folge.Ergebnis Private Pflegedienste gebunden an Leistungslisten ,verlangen immer mehr Leistung zu immer geringerer Entlohnung.Die Liste ist endlos.

Der Herr Ministerpräsident Tillich, sprach zum Thema Rente um der einen Gruppe eine angemessene Rente zu gewährleisten müsse eine andere Gruppe länger arbeiten und sprach von der Gemeinschaft ,nur Herr Präsident ,besteht die Gemeinschaft nicht nur aus dem schwer arbeitenden Volk !es gehört auch die Verwaltung ,Management, Banken und nicht zu vergessen die Politik dazu.Würden auch in Sachsen die Gehälter und Bezüge im Management,Politik und Wirtschaftssegment und Lobbyisten überprüft und korrigiert ,allein durch nur 10% Kürzungen in diesem Bereich, könnte man das Rententhema und die Altersarmut abschwächen, wenn nicht sogar verhindern. Und das in Deutschland und Sachsen so einiges wirklich im argen ist ,sollte mittlerweile jeder mitbekommen haben! Und ein Thema wie Justizwillkür ,Vetternwirtschaft, in Sachsen (siehe NSU-Prozess)zu ignorieren(die drei Affen), ist nur ein aufschieben des Problems.Dies führte schon einmal zu großem Leid auf der Welt.

Wir sollten zuerst die Ursachen bekämpfen und nicht an den Auswirkungen rumdoktern.Mein Beitrag ist sicher auch nicht Systhemkonform, bewerten Sie wie Sie möchten.

In diesem Sinne MfG.Karlpeter.

  • Smiley positiv 7
  • Smiley neutral 1
  • Smiley negativ 2
0 Kommentare
Kommentar Kommentar
Uhr 27. April um 09:29
Es war zu erwarten

Das dieser Beitrag nicht Dialog konform ist. Es wird eben Anonym negativ bewertet.Wir bewerten lieber Beiträge, die nicht gegen die Standesdünkelobrigkeit sind,wir docktern an Einzelproblemen herum, statt uns um die tatsächlichen Ursachen zu kümmern.Dies sind keine Einzelfälle,Existenzvernichtung durch Justiz und Staat.Schon bei der Veranstaltung wurde dieses Thema angesprochen und dann durch den Wortführer unbewertet gelassen,ein Versuch einer Wortmeldung einer Frau dazu ,wurde absichtlich ignoriert, trotz mehrer Versuche sich zu diesem Thema zu äußern,sie hob mehrmals die Hand und der Herr Wortführer sah sie an und übersah sie.Das ist alles eine Farce hier wie vor 89,nur Systhemgenehm wird hier disskutiert.

zum Seitenanfang
 
Anmelden