Navigation

Anmelden

Aktivste Nutzer

Susi
  • 6
  • 0
Claudia
  • 3
  • 2
Karlpeter
  • 1
  • 2
UNDINE
  • 2
  • 0
URPLAUENER
  • 2
  • 0
Inhalt

Nutzerprofil von »D.Schich«

Aktivität
Status
Aktiv
registriert seit
 
21.02.2017
letzter Beitrag/Kommentar
 
21.02.2017
Beiträge/Kommentare
3

Beiträge / Kommentare

Beitrag Beitrag
Uhr 21. Februar um 20:47

Rathausplatz und Altmarkt

Der Rathausplatz (Platz mit der Trümmerfrau) sollte mit einem 2. neuen Rathaus bebaut werden. Damit würden die vielen weit auseinander liegenden Außenstellen/ Ämter im Zentrum der Stadt konzentriert werden, d.h. kurze Wege für Bürger und Verwaltung!

Das Denkmal der Trümmerfrau könnte auf dem Altmarkt platziert werden, damit bekommt der langweilige steinerne Platz einen echten „Hingucker“. Und die Trümmerfrau ist auch ein gutes repräsentatives Mahnmal für Dresden.

Die drei Betonklotzbrunnen auf dem Altmarkt sollten abgerissen weren und dafür ein neuer Brunnen gebaut werden, ähnlich wie die Brunnen früher vor dem Kulturpalast oder Prager Straße.

  • Smiley positiv 0
  • Smiley neutral 0
  • Smiley negativ 3
0 Kommentare
Beitrag Beitrag
Uhr 21. Februar um 20:41

Geschichtstafeln vor Gebäuden

Da nach dem Krieg nur wenige historische Gebäude in Dresden wieder hergerichtet wurden, und nach der politischen Wende nochmals einige Gebäude abgerissen wurden, könnte man doch an einigen diversen Standorten im Stadtgebiet kleinere Schautafeln mit alten Fotos oder Zeichnungen von dem zuvor auf dieser Stelle stehenden Gebäude zeigen. Auch Informationen über Leute, die dort mal wohnten oder arbeiteten sind interessant.

Gleichzeitig würdigt man damit auch die Arbeit des Dresdener Geschichtsvereins, der regelmäßig in der Sächsischen Zeitung interessante Artikel veröffentlicht.

  • Smiley positiv 3
  • Smiley neutral 1
  • Smiley negativ 0
0 Kommentare
Beitrag Beitrag
Uhr 21. Februar um 20:34

Dresden braucht neue Wegweiser!

Die grauen, ca. mannshohen und unscheinbaren Aufsteller sind hässlich, mit Graffiti verschmiert und kaum zu sehen! Alle zeigen immer den gleichen farblosen Innenstadt-Kartenausschnitt, der Ortsunkundigen keine Orientierung bietet und sogar Einheimische erst mal ins Grübeln bringt. Oft sieht man Touristen, die sich mit Hilfe von Google Maps ihren Weg suchen.

Für Dresden als Kunst- und Kulturstadt ist das peinlich. Die Stadt sollte neue gut sichtbare Wegweiser aufstellen, z.B. wie in Leipzig, Pirna oder Radebeul. Hier wird der Besucher durch gut sichtbare Richtungsschilder zuverlässig zu allen Sehenswürdigkeiten, Museen, Theater etc. geführt.

  • Smiley positiv 3
  • Smiley neutral 0
  • Smiley negativ 2
0 Kommentare
zum Seitenanfang
 
Anmelden