Bauleitplan Stadt Radeburg Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Frühz. Beteiligung d. Öff. - vorhabenb. B-Plan "Betriebserweiterung Megger Germany GmbH, Betriebsstätte Radeburg"

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Planzeichnung

Der Stadtrat von Radeburg hat in seiner Sitzung am 22.08.2019 die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Flurstück 1714/4 sowie Teile der Flurstücke 1006/a, 1714/1, 1716/1, 1717 und 1718 der Gemarkung Radeburg beschlossen.

Planungsziel ist es, die bereits gewerblich genutzten Flächen der Firma Megger Germany GmbH städtebaulich weiter zu entwickeln.

Für die Öffentlichkeit besteht die Möglichkeit, gemäß § 3 Abs. 1 BauGB im Zeitraum

vom 08.03.2021 bis einschließlich 07.04.2021

zu den Dienstzeiten

Montag              8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr

Dienstag            8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch            8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag       8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr

Freitag              8.00 – 12.00 Uhr

im Bauamt der Stadt Radeburg, 01471 Radeburg, Heinrich-Zille-Straße 11 frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichtet zu werden und den Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Betriebserweiterung Megger Germany GmbH, Betriebsstätte Radeburg", Planstand 16.11.2020, einzusehen.

Während dieser Auslegungsfrist werden auch Äußerungen zu der Planungsabsicht entgegengenommen.

Zusätzlich sind die Planunterlagen zur Information in der Internetpräsentation der Stadt Radeburg unter www.radeburg.de/rathaus/ortsentwicklung/aktuelle-offenlagen und im Beteiligungsportal Sachsen www.buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/bplan/startseite einsehbar.

Hinweis:

Muss die Stadtverwaltung während der Offenlage aufgrund der Corona-Pandemie für den Besucherverkehr geschlossen bleiben, gilt gemäß des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz – PlanSiG), folgende Regelung:

Die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen ist nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Tel.-Nr. 035208/961-50 oder per E-Mail an bauamt@radeburg.de möglich.

Für Erklärungen zur Niederschrift ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Tel.-Nr. 035208/961-50 erforderlich. Die Stellungnahmen können auch in elektronischer Form unter der E-Mail-Adresse bauamt@radeburg.de abgegeben werden. Name, Vorname und Anschrift der Einwenderin bzw. des Einwenders müssen lesbar enthalten sein.

Michaela Ritter

Bürgermeisterin

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 26.02.2021 bis 07.04.2021