Umfrage Sächsische Landesstelle für Museumswesen Kunst und Kultur

Umfrage zu Beziehungen deutscher und oberösterreichischer Museen zu Museen in der Tschechischen Republik

Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Museumskolleginnen und -kollegen,

die Sächsische Landesstelle für Museumswesen, die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und der Verbund Oberösterreichischer Museen möchten Sie um Teilnahme an einer Umfrage bitten, in der wir die deutsch-tschechischen beziehungsweise österreichisch-tschechischen Beziehungen in den Blick nehmen.

Seit 1991 treffen sich im jährlichen Turnus Museumsfachleute aus Bayern, Sachsen und der Tschechischen Republik sowie – seit 2007 – aus Oberösterreich, um Schwerpunktthemen der Museumsarbeit zu erörtern und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auszubauen. Die 30. Tagung bayerischer, böhmischer, oberösterreichischer und sächsischer Museumsfachleute (BBOS) soll aufgrund der Corona-Pandemie erst wieder im Herbst 2022 in Sachsen stattfinden. Anlässlich der Planungen stellt sich die Frage: Wie können wir BBOS neu denken, damit das Format den veränderten Bedürfnissen einer digitalisierten und breit vernetzten Museumsfachschaft weiter gerecht wird? Helfen Sie uns durch Ihre Teilnahme an dieser Umfrage, den Status Quo zu ermitteln.

Ihre Angaben sind freiwillig und werden gemäß Datenschutzerklärung anonym ausgewertet.

Für Ihre Zeit danken wir im Voraus und wünschen alles Gute!

Kontaktdaten

  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
Liegt Ihr Museum aus Ihrer Sicht in der Grenzregion zur Tschechischen Republik?

Beziehungen zur Tschechischen Republik

Haben Sie tschechische Besucherinnen und Besucher?
Arbeiten Sie mehrsprachig?
Falls Sie mehrsprachig arbeiten, nennen Sie uns bitte Ihre Angebote.
Führungen/Vermittlungsangebote
Audioguides
Ausstellungsbeschriftung
Printpublikationen
Website
Haben Sie Kontakte in die Tschechische Republik?
Wenn Sie mit ja geantwortet haben: Was für Kontakte haben Sie in die Tschechische Republik?
  • Geben Sie bitte Laufzeit, Projektname, Projektpartner an.
Wurden die Projekte durch Fördermittel unterstützt?
Wenn Sie mit Ja geantwortet haben, durch wen wurden Sie unterstützt?
Nehmen Sie an international stattfindenen Veranstaltungen mit der Tschechischen Republik teil?
Kennen Sie die Tagung bayerischer, böhmischer, oberösterreichischer und sächsischer Museumsfachleute (BBOS)?
Haben Sie schon einmal an der BBOS teilgenommen?
Wenn Sie bereits an der BBOS teilgenommen haben: Hat Ihnen die BBOS beim Herstellen von Kontakten und der Zusammenarbeit mit Museen aus der Tschechischen Republik geholfen? 
Kennen Sie das Museum Bulletin Muzeum, die Publikationsreihe zur BBOS?
Stellen Sie deutsch-tschechische oder oberösterreichisch-tschechische Geschichte aus?
Haben Sie grundsätzlich Interesse an binationaler Zusammenarbeit mit Museen der Tschechischen Republik?
Würden Sie gern an einem Workshop der Sächsichen Landesstelle für Museumswesen mit Museen der Tschechischen Republik im September 2022 in Chemnitz teilnehmen?

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihre Zeit!

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 09.05.2022 bis 17.05.2022
  • Teilnehmer 45 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Formular zwischenspeichern
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Sächsische Landesstelle für Museumswesen

landesstelle@skd.museum  

Tel.: +49 (0) 351 4914 3800

Datenschutzerklärung

Anlage zum Datenschutz

Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

für die Durchführung einer Umfrage der Sächsischen Landesstelle für Museumwesen

Die Einhaltung des Datenschutzes ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden erhalten Sie Informationen zur Verwendung Ihrer Daten im Rahmen der Umfrage zu den Beziehungen deutscher und oberösterreischischer Museen zu Museen der Tschechischen Republik.

1. Verantwortlicher

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Sächsische Landesstelle für Museumswesen

Taschenberg 2

01067 Dresden

vertreten durch die Generaldirektorin Prof. Dr. Marion Ackermann

und den Kaufmännischen Direktor Dirk Burghardt

E-Mail: landesstelle@skd.museum

Telefon: 0351 49 14 38 00

2. Datenschutzbeauftragte/r

Maxie Kuntze und Laura Krömer

E-Mail: Maxie.Kuntze@skd.museum

Laura.Kroemer@skd.museum

Telefon: 0351 4914 7799

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Teilnahme an der Umfrage ist selbstverständlich freiwillig.

Die Daten dienen dem Zweck, die Bedarfe in den Museen zu bestimmen und zu bewerten und auf Grundlage der Daten Beratungs- und Unterstützungsangebote für Museen zu entwickeln.

Die Ergebnisse der Umfrage dienen ausschließlich internen Zwecken und werden nicht veröffentlicht.

4. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

In der SLFM unterliegt die Verarbeitung und Speicherung der Daten den datenschutzrechtlichen Regelungen der SKD. Eine Verarbeitung der Daten durch die beratenden Institutionen für Museen in den einzelnen Bundesländernstatt findet statt.

6. Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Eine Übermittlung der Daten erfolgt an die beratenden Institutionen für Museen in den einzelnen Ländern.

7. Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung der Daten ergibt sich aus deren Verwendungszweck.

8. Ihre Rechte als betroffene Person:

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

9. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Jede Person hat nach Artikel 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Aufsichtsbehörde ist: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

10. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, den Fragebogen auszufüllen.

11. Automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Datenverarbeitung statt.

Stand: 24. Januar 2021