Veranstaltung Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Landwirtschaft

Tiergerechter Umgang beim Nottöten landwirtschaftlicher Großtiere

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Standort Köllitsch
  • Überblick über die Rechtsgrundlagen zur Nottötung
  • Grundsätzliches zur Selektionsentscheidung
  • sachgerechte Tötungsverfahren
  • Einsatz entsprechender Geräte
  • Durchführung der Nottötung
Veranstaltungstermin
Montag, 05.09.2022, 08:00 Uhr
Themenschwerpunkt
Tierhaltung allgemein
Zielgruppe
Wissenschaft & Forschung, Unternehmen & Handel, Landwirte - Tierhaltung
Veranstaltungsort
Lehr- und Versuchsgut Köllitsch, Lehrwerkstatt Technik der Innenwirtschaft (Geb. 55)
Am Park 3, 04886 Arzberg
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
09.06.2022 - 23.08.2022

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 09.06.2022 bis zum 23.08.2022 online gebucht werden.

Status

  • Status Aktiv
  • Termin 05.09.2022, 08:00 Uhr
  • Buchungsstatus 12 freie Plätze
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Kontaktperson

Frau Viola SchlegelTelefon: +4934222462622E-Mail: Viola.Schlegel@smul.sachsen.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit1. Verantwortlicher:Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden PillnitzE-Mail: poststelle.lfulg@smul.sachsen.deTelefon: 0351 2612-0

2. Datenschutzbeauftragte/r:Datenschutzbeauftragte/r der /des LfULG: Anschrift, s.o. Ziffer 1.E-Mail: Datenschutzbeauftragter.LfULG@smul.sachsen.deTelefon: 0351 2612 1405

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Vorbereitung, Organisation (z.B. Benachrichtigung des sich Anmeldenden bei Änderungen), Durchführung einer Veranstaltung

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten: Art. 6 Buchstabe e) DS-GVO i.V.m. Öffentlichkeitsarbeit des LfULG im Rahmen seiner gesetzlich (Verordnung oder Gesetz) zugewiesenen Aufgaben

5. Die personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen nicht offengelegt.

6. Die Daten werden bis einen Tag nach der Veranstaltung gespeichert. 

7. Ihre Rechte als betroffene Person:Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde istDer Sächsische DatenschutzbeauftragteKontor am LandtagDevrientstraße 101067 Dresden.

9. Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

10. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, vertraglich vereinbart oder für einen Vertragsabschluss erforderlich.

11. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.