Bauleitplan Stadt Leipzig Öffentliche Auslegung

Bebauungsplan Nr. 416 "Freiladebahnhof Eutritzscher/Delitzscher Straße", Leipzig-Mitte

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 416 "Freiladebahnhof Eutritzscher/Delitzscher Straße" (fett umrandet) Kartengrundlage: Amt für Geoinformation und Bodenordnung

Die Ratsversammlung der Stadt Leipzig hat am 13.07.2022 den Entwurf des Bebauungsplans Nr. 416 „Freiladebahnhof Eutritzscher/Delitzscher Straße“ gebilligt und die öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Dieser Beschluss wird hiermit bekannt gemacht. Er ist im Stadtplanungsamt, Zimmer 498 niedergelegt und kann zu den unten genannten Zeiten für die Dauer von zwei Wochen kostenlos eingesehen werden.

Das Plangebiet befindet sich in Leipzig-Mitte, im Ortsteil Zentrum-Nord westlich der Bahnanlagen zwischen Eutritzscher Straße, Delitzscher Straße, Theresienstraße und Roscherstraße (entsprechend kartenmäßiger Darstellung).

Auf dem brachgefallenen Areal des ehemaligen Freiladebahnhofes soll auf einer Fläche von ca. 25 Hektar ein neues, gemischt genutztes Stadtviertel mit hohem Grünanteil geschaffen werden. Neben der geplanten Wohn- und Gewerbenutzung und des Nahversorgungszentrums sollen eine Grundschule, eine weiterführende Schule, Sport- und Freizeitanlagen sowie zwei Kindertageseinrichtungen entwickelt werden. Die Aufstellung des Bebauungsplanes ist dafür die planungsrechtliche Voraussetzung.

Der Entwurf des Bebauungsplans, die Begründung und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen werden

vom 09.08.2022 bis 19.09.2022

im Neuen Rathaus, Martin-Luther-Ring 4 - 6, 04109 Leipzig, Stadtplanungsamt, im Ausstellungsbereich vor den Zimmern 496 - 499, während der Dienststunden                     

Mo/Mi             8:00 Uhr – 15:00 Uhr                        

Di/Do              8:00 Uhr – 16:00 Uhr            

Fr                    8:00 Uhr – 12:00 Uhr

zur Einsicht öffentlich ausgelegt.

           

Die gesamten Planunterlagen können zusätzlich über die Webseite der Stadt Leipzig unter www.leipzig.de/bauleitplanung-aktuell sowie über das zentrale Landesportal des Freistaates Sachsen zur Bauleitplanung unter www.bauleitplanung.sachsen.de und im Stadtbüro, Burgplatz 1 (Zugang über Markgrafenstraße 3), 04109 Leipzig, Öffnungszeiten Mo./Fr. 13 – 16 Uhr und Di./Mi./Do. 13 – 18 Uhr eingesehen werden

Planerläuterung

Des Weiteren stehen am Mittwoch, dem 24.08.2022, zwischen 16 und 18 Uhr und am Montag, dem 12.09.2022, zwischen 14 und 16 Uhr Kolleginnen und Kollegen des Stadtplanungsamtes im Stadtbüro für Fragen zur Verfügung. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den Beschluss im Internet über das Ratsinformationssystem der Stadt Leipzig abzurufen unter https://ratsinfo.leipzig.de (Vorlage Nr. VII-DS-07025).

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden; nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben (vgl. § 3 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 BauGB). Sofern Sie eine schriftliche Stellungnahme abgeben, richten Sie diese bitte an die Stadt Leipzig, Stadtplanungsamt, 04092 Leipzig.

Die in den vorliegenden Stellungnahmen genannten voraussichtlichen Umweltauswirkungen beziehen sich insbesondere auf folgende Aussagen und Hinweise:

  • Stadt Leipzig, Amt für Umweltschutz zu Wasser/ Boden (Niederschlagswasserbewirtschaftung, Versickerung, Grundwasser, Altlasten), zu Pflanzen/ Tieren (Aussagen und Maßnahmen zum Naturschutz), zu Klima und Luft (Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität, Mobilitätsstrategie), und zu Menschen (Verkehrs- und Gewerbelärm)
  • Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer zu Wasser/ Boden (Niederschlagswasserbewirtschaftung, Versickerung, Ent- und Bewässerung, Grundwasser), zu Klima (Fassadenbegrünung, Baumpflanzungen) und zu Menschen (Sportanlagenlärm)
  • Stadt Leipzig, Amt für Wirtschaftsförderung zu Klima (Maßnahmen im Rahmen der Mobilitätsstrategie)
  • Sächsisches Landesamt für Archäologie zu Boden (Hinweise zu Bodeneingriffen im Rahmen von Erschließungs- und Bauarbeiten)
  • Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zu Wasser (Hinweise zu Versickerungsanlagen und Brunnen)
  • Kommunale Wasserwerke Leipzig zu Wasser (Trinkwasserversorgung, Schmutz- und Regenwasserentsorgung)
  • BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland zu Pflanzen/ Tieren (Bedenken am Kollisionsschutz für Vögel, Animal Aided Design, Umsiedlungsflächen, Fledermaus-Ersatzquartiere)
  • NABU Landesverband Sachsen e. V. zu Pflanzen/ Tieren (Vermeidungs- und Umsiedlungsmaßnahmen), zu Wasser (Regenwassermanagement)
  • Ökolöwe Umweltbund Leipzig e. V. zu Pflanzen/ Tieren (Maßnahmen zur Qualifizierung der Biodiversität, Animal Aided Design), zu Klima (Fassaden- und Dachbegrünung, Begrünung öffentlicher und privater Verkehrsflächen)
  • Grüne Liga Sachsen e. V. zu Pflanzen/ Tieren (Bedenken gegenüber dem Eingriffsausgleichkonzept)

Darüber hinaus liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen vor:

  • Gesamtkonzept zur Regenwasserbewirtschaftung vom 03.03.2022
  • Vorplanung der Regenwasserbewirtschaftung vom 02.09.2020
  • Entwässerungskonzept für den Schulcampus und zwei Kindertageseinrichtungen von 02.2020
  • Bericht zur abwasserseitigen Erschließung – Hydraulische und schmutzfrachtbezogene Berechnung vom 01.11.2020
  • Gutachten zur Bewässerungsplanung – Wasserhaushaltsmodellierung und Grundwasserboxmodell vom 21.07.2021
  • Musterlösung zur Regenwasserbewirtschaftung vom 01.05.2021
  • Grünordnungsplan vom 23.05.2022
  • Gefährdungsabschätzung gemäß Bundesbodenschutzgesetz für das Gesamtgebiet vom 29.03.2021
  • Gefährdungsabschätzung gemäß Bundesbodenschutzgesetz für den Schulcampus vom 14.02.2022
  • Umweltmeteorologisches Gutachten zur bioklimatischen und lufthygienischen Bewertung des Planentwurfs vom 08.07.2019
  • Strömungsanalyse vom 14.02.2022
  • Energiekonzept vom 10.02.2022
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag vom 30.03.2022
  • Bestandserfassung Biotoptypen vom 04.01.2017
  • Artensteckbriefe vom 30.03.2022
  • Schallimmissionsprognose vom 15.02.2022
  • Grundwasseranalyse vom 09.11.2018
  • Umweltbericht: Für die Belange des Umweltschutzes wurde im Bauleitplanverfahren eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die voraussichtlichen Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet wurden. Der Umweltbericht ist Bestandteil der Begründung zum Entwurf des Bebauungsplans und enthält Informationen und Aussagen zu den Auswirkungen auf Fläche, Boden und Grundwasser (insbesondere zu Bodenversieglung, nachhaltige Sicherung der Bodenfunktion, Beeinträchtigungen der Grundwasserneubildung), Oberflächengewässer, Luft und Klimaschutz, Pflanzen (insbesondere zur Beseitigung der Vegetationsbestände im Zuge der ab 2017 stattgefundenen Maßnahmen und Handlungen), Tiere (insbesondere zur Beeinträchtigung von Lebensräumen von zum Teil streng geschützten Tierarten (u.a. Heuschrecken, Zauneidechsen, Fledermäuse, Brutvögel), Landschaft/ Landschaftsplan (insbesondere zum Ausgleich von Eingriffen), Menschen und menschliche Gesundheit (insbesondere zu Erholungspotential, Luftqualität, Lärm), Kulturgüter und sonstige Sachgüter und deren Wechselwirkungen.

Dezernat Stadtentwicklung und Bau

Stadtplanungsamt

Kontaktperson

Stadt Leipzig

Stadtplanungsamt

Postanschrift: 04092 Leipzig

Hausanschrift: Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig

Auskünfte erteilt das Sachgebiet Planinformation und Öffentlichkeitsbeteiligung des Stadtplanungsamtes:

Neues Rathaus, 4. Etage, Zi. 498

Sie sprechen mit Frau Elhattab oder Herrn Stirn.

Telefon: 0341 123-4948 oder -4846

E-Mail: stadtplanungsamt@leipzig.de

Datenschutzerklärung

Die Stellungnahme und die personenbezogenen Daten werden aus rechtlichen Gründen dauerhaft gespeichert.

Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.Dazu können Sie sich schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an an das Stadtplanungsamt wenden. Gegebenenfalls müssen Sie Ihre Identität nachweisen. Die bisherige Verarbeitung bleibt jedoch hiervon unberührt.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie deren Berichtigung verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie können die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Wenn Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Gegenstände

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 02.08.2022 bis 19.09.2022
  • Stellungnahmen 0 Stellungnahmen
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden