Navigation

Anmelden

Aktivste Nutzer

AnneLine
  • 2
  • 0
FriedSe
  • 2
  • 0
AlexanderSchmidt
  • 1
  • 0
DoFo
  • 1
  • 0
MissMistral
  • 0
  • 1
Inhalt

Nutzerprofil von »Seniorenbeauftragter der Stadt Brandis«

Aktivität
Status
Aktiv
registriert seit
 
27.09.2018
letzter Beitrag/Kommentar
 
27.09.2018
Beiträge/Kommentare
2

Beiträge / Kommentare

Kommentar Kommentar
Uhr 27. September um 14:02
Fahrspur anlegen Lösungsvorschläge

Möglichkeiten:

1.  Eine Deckschicht aus Kunstharz verschließt auf einer Breite von 1 Meter die tiefsten Unebenheiten. Kosten für Hauptstraße (260 m)  etwa 50.000 €. Die Firma bietet eine Probestrecke kostenlos an.

2. Austausch des Pflasters auf dieser Strecke durch eine Straßenbaufirma. Neuer, gesägter Naturstein wird eingebaut. Kosten 240 € je qm gleich 62.400 €. Die Pflaster-Kosten sind im Moment wegen der Importbeschränkungen aus China (preiswerteste Steine!) nicht kalkulierbar. Pflaster aus europäischen Ländern noch teurer.

3. Verwenden des vorhandenen Natursteinpflasters, diese bearbeiten und mittig sägen, nachbearbeiten und wieder einbauen. Noch kein Kostenangebot vorhanden. Voraussichtlich wie neues Pflaster, wenn es beschaffbar wäre.

4. Einbau eines Pflasterstreifens aus Betonpflaster. Ist wohl die preiswerteste und zugleich haltbarste Variante gegenüber der Beschichtung. Kostenschätzung ist in Arbeit.

Beitrag Beitrag
Uhr 27. September um 13:43

Hauptstraße/Gartengasse: Fahrspur anlegen für Rollator, Rollstuhl, Kinderwagen

Für Menschen, die auf Gehilfen angewiesen sind, ist das Benutzen der Hauptstraße und Gartengasse fast unmöglich. Wenn es doch wegen Arztbesuch oder Einkaufen nötig ist, kann dies nur mit Schmerzen in Handgelenken und dem Körper geschehen. Das holprige Pflaster erschüttert die Hände und Arme wobei diese zum Abstützen gebraucht werden.

Dieser Straßenzustand muss geändert werden, in dem eine Fahrspur (wie in der letzten Baumaßnahme in der Windmühlengasse geschehen) angelegt wird. Diese Maßnahme hat höchste Wichtigkeit!

Wie lange soll der jetzige Zustand, der schon viel zu lange andauert, noch bleiben?

Ich bin seit Monaten auf der Suche nach machbaren und "bezahlbaren" Lösungen.

Diese stelle ich in den Kommentaren vor. Bilder und Filme ergänzen mein Anliegen, das ich im Auftrag der betroffenen Bürger hier vorbringe!

Joachim Kühnel, Seniorenbeauftragter der Stadt Brandis

  • Smiley positiv 3
  • Smiley neutral 1
  • Smiley negativ 0
2 Kommentare
zum Seitenanfang
 
Anmelden