Umfrage Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum Arbeit

Beschäftigtenumfrage: Maßnahmen der Arbeitsstrukturierung im Kontext der Personalentwicklung (Bachelorarbeit)

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Bild: Pixabay I Editor: Typorama

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen meiner Bachelorarbeit zum Thema Maßnahmen der Arbeitsstrukturierung – Eine wissenschaftliche Betrachtung aus Sicht der Personalentwicklung an der Fachhochschule Meißen (FH) möchte ich eine Beschäftigtenumfrage durchführen, um das Thema von praktischer Seite aus beleuchten zu können. Die Ergebnisse werden von mir anonymisiert innerhalb dieser Bachelorarbeit verwendet. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie

bis zum 29.01.2023 an dieser Online-Umfrage teilnehmen.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Milena Richter

 

Hinführung zum Thema I Begriffserklärungen

Personalentwicklung bedeutet, es werden umfänglich Qualifikationen und Kompetenzen vermittelt, die erforderlich sind, damit alle derzeitigen und künftigen Aufgaben optimal verrichtet werden können.

Zu Maßnahmen der Arbeitsstrukturierung zählen Job Rotation, Job Enrichment, Job Enlargement, Qualitätszirkel sowie Projektgruppen.

Job Rotation bedeutet, dass der Beschäftigte gezielt das Arbeitsfeld wechselt. An den Stellenzuschnitten ändert sich dabei nichts. Zum Beispiel: Ein Wechsel vom Personalreferat der Landesverwaltung in die Dozententätigkeit an der Landeshochschule für Verwaltung.

Job Enrichment bedeutet, dass der Stelle neue, qualitativ höhere Tätigkeiten hinzugefügt werden (vertikale Aufgabenerweiterung). Dies führt zu einem veränderten Stellenzuschnitt. Zum Beispiel: Ein Beschäftigter übernimmt nun auch Aufgaben als stellvertretender Sachgebietsleiter.

Job Enlargement bedeutet, dass der Stelle neue, qualitativ (maximal) gleichwertige Tätigkeiten hinzugefügt werden (horizontale Aufgabenerweiterung). Dies führt zu einem veränderten Stellenzuschnitt. Zum Beispiel: Ein Beschäftigter ist nun neben tariflich Beschäftigten auch für Beamte zuständig.

Qualitätszirkel sind moderierte Gruppen von Mitarbeitern mit gleichartigen Tätigkeiten. Diese treffen sich freiwillig und regelmäßig, um gemeinsam gezielt Arbeitsprobleme zu besprechen und entsprechende Lösungen zu erarbeiten. Zum Beispiel: Die Sachgebietsleiter eines Amtes treffen sich regelmäßig, um sich zu Führungsfragen auszutauschen und gemeinsame Handlungsalternativen zu finden.

Projektgruppen sind zeitlich begrenzte Gruppen von Beschäftigten mit Kompetenzen aus unterschiedlichen Fach- und Wissensgebieten, die gemeinsam eine häufig komplexe Fragestellung bearbeiten. Zum Beispiel: Eine Projektgruppe zur Einführung eines Programmes für Nachwuchsführungskräfte

Seite 1 von 6
vorherige Seite
Sind Sie auf Ihrer Arbeit mit Maßnahmen der Arbeitsstrukturierung (Job Rotation, Job Enrichment, Job Enlargement, Qualitätszirkel, Projektgruppen) in Kontakt gekommen?
  • Pflichtangabe
Wenn ja, mit welchen Maßnahmen sind Sie in Kontakt gekommen?
  • Pflichtangabe
Denken Sie, der Einsatz dieser Maßnahmen ist zielführend für die Personalentwicklung?
  • Pflichtangabe
  • Pflichtangabe
vorherige Seite

Kontaktperson

Milena Richter

Status

  • Status Kürzlich beendet
  • Zeitraum 09.01.2023 bis 01.02.2023
  • Teilnehmer 84 Teilnehmer
zum Seitenanfang
Formular zwischenspeichern
Anmelden

Anmelden